Drei Spiele – Drei Fragen

Autor: Phantoms Verein

Es wird erneut ein Arbeitsreicher Samstag für die Trainer, Spieler und Betreuer der Phantomsmannschaften. Gleich drei Mannschaften stehen am Samstag im Spielbetrieb und kämpfen um Punkte.
Im städtischen Stadion zu Rothenburg ob der Tauber ist es das Team von Patrick Griesheimer, welches ab 17:00 Uhr Gast bei den Franken Knights ist. Ein knapper 26:23 Sieg aus dem ersten Spiel der Saison steht für das GFL 2 Team aktuell noch auf der Habenseite. Die Knights liegen auf Platz 6 der Tabelle und erhielten in den letzten Wochen mit einem neuen Quarterback sportlichen Auftrieb. Jedoch konnte man bis jetzt nur knapp gegen den hessischen Aufsteiger aus Gießen gewinnen und musste sich allen anderen Teams geschlagen geben. Das dies am Samstag auch so bleibt, dafür soll vor allem die Verteidigung sorgen. Knights Quarterback Ben Wilkerson ist ein Passfreudiger Typ, der auch selbst mal läuft. "Ihn einfach nicht laufen lassen und seine Receiver abdecken, klingt einfach ist es aber nicht. Wir haben gut trainiert diese Woche und die Phans im Rücken." äußert sich Patrick Griesheimer vor dem Spiel.
Die Phanatics pflegen, aller sportlicher Rivalität zum Trotz, eine Fanfreundschaft mit den Knight, so dass auch dieses Jahr bereits am Freitag eine Truppe nach Rothenburg fährt um lautstark im Stadion zu unterstützen. Frage 1: Tragen die Phans die Phantoms in Rothenburg zum Sieg?
Diese Lautstärke müssen andere Phans im Europaviertel kompensieren, wenn um 14:00 Uhr das direkte Rückspiel in der Landesliga Mitte gegen die Wetzlar Wölfe auf dem Plan steht. Vor Wochenfrist unterlag das Team von Reinhold Pradt den Wölfen deutlich mit 46:7. Im Rückspiel soll das Ergebnis nicht ganz so hoch ausfallen. "Auch wenn uns einige Kadetten fehlen werden, da diese in Rothenburg spielen, haben wir Trainer an die Moral des Teams erinnert, aller Rundball Europameisterschaften zum Trotz, beim Spiel dabei zu sein." so Teammanager Josef Mehlinger. Die zweite Mannschaft der Phantoms besteht überwiegend aus Footballneulingen und ehemaligen Jugendspielern, um diese an das Niveau der 2. Bundesliga heranzuführen, so mussten in Wetzlar einige Spieler auf Positionen eingesetzt werden, die sie bis dato nicht trainiert hatten. Entsprechend wenig Spielfluss kam zu Stande. Coach Pradt freut sich bei den Herren 2 über die Rückkehr von Mirko Lars Rösner und Manuel Tepper in den Kader. Defensive Koordinator Thomas Schreiber erhofft sich dadurch mehr Stabilität in seiner jungen Verteidigung. Frage 2: Können wir die Wölfe zurück in Ihr Gehäge drängen und den dritten Tabellenplatz behaupten?
Manuel Tepper hat dann allerdings nicht viel Zeit und muss ich schnell umziehen, damit er um 17:00 Uhr als Defensive Coordinator für die U19 an der Seitenlinie stehen wird. Ziel der Verteidigung unserer Nachwuchsbundesliga Mannschaft ist es auch im Rückspiel gegen die Darmstadt Diamonds die weisse Weste zu bewahren und zu Null zu spielen. Das Hinspiel konnte das Team von Christian Freund mit 27:0 entscheiden. Es wäre dann der achte Sieg im achten Saisonspiel und nach 2011 eine perfekte Saison in der Jugendbundesliga. Damals gingen beide Spiele mit 27:21 und 17:17 enger für die Phantoms aus. "Keinen Gegner darf man unterschätzen und auch das letzte Spiel muss erst noch gespielt werden." dämpft der Cheftrainer. "Gefeiert wird nach dem Schlusspfiff. Das wir am Ende oben stehen und am 09.07.16 zu Hause erneut ein Play Off Viertelfinale ausrichten können, damit hatte keiner zu Beginn der Vorbereitung gerechnet. Es zeugt aber vom Charakter jedes einzelnen Spielers und Trainers sich für die Belange des Teams einzusetzen. Freuen wir uns also auf einen schönen Saisonabschluss." Frage 3: Perfekte Saison? Ja oder Nein.
Die Tore im Europaviertel öffnen um 13:00 Uhr. Die Tageskarte kostet 5,-€. Be there. #phamily

Nächster Spieltag

Wiesbaden Phantoms vs. Gießen Golden Dragons

20. August 2022

German Football League 2

Juni 2016
M D M D F S S
    Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930