Bild: Rainer Gruber

Wie fällt Dein Saisonfazit aus?
Grundsätzlich bewerte ich das weniger aus der sportlichen als aus der organisatorischen Sicht. Die Spieltage waren schon eine echte Mammutaufgabe und ich bin dankbar, dass wir das mit den vielen freiwilligen Helfern und Partnern so gut gemeistert haben.

Was war Dein persönliches Highlight und was die größte Enttäuschung?
Oh, Highlights hatte ich einige. Um nur ein paar wenige zu nennen: das Trainingslager der U19. Wir sind dort als Gruppe hingefahren und als Team wieder abgereist. Der erste Touchdown und die verwandelte Two-Point-Conversion meines Sohnes im Testspiel in Troisdorf. Der spontane Kurztrip nach Prag, um unsere beiden Nationalspieler in Aktion zu sehen. Das erste Spiel unserer U19 Seniors in der Herrenmannschaft. Eine richtige Enttäuschung gab es für mich nicht. Vielleicht mein traurigster Moment: das Ausscheiden im Viertelfinale. Nicht, weil wir trotz guter Leistung ein Spiel verloren haben, sondern weil es unser letztes Spiel in diesem Team war. Dieser Moment ist in jeder Saison der schlimmste für mich.

Was kann/soll 2023 besser laufen?

Wir kommen mit der U19 in den Junior Bowl.

Wo möchtest Du Dich (verstärkt) einbringen?
Bei den eher unpopulären Aufgaben im Hintergrund gibt es noch einiges zu tun. Um nur ein Beispiel zu nennen: Genau wie viele Firmen müssen wir auch im Verein digitaler werden. Wir reichen innerhalb des Vereins noch viel zu viel Papier von Hand zu Hand. Das geht sicher effizienter.

Gibt es bereits ein Großprojekt, das für Dich anläuft oder das Du
angestoßen hast?

Mein Thema im Vorstand sind unter anderem die Spieltage. Die möchte ich noch etwas professioneller gestalten und das „Event“ rund um das Sportereignis noch attraktiver für Zuschauer und vor allem Familien machen. Wir sind schon mit Partnern aus diesem Jahr im Gespräch, was wir noch auf die Beine stellen können. Drückt uns dafür die Daumen.

Hattest Du in der vergangenen Saison ein oder mehrere Lieblingsprojekte?
Das kann ich so nicht sagen. Mit meiner Wahl in den Vorstand habe ich plötzlich an vielen Stellen mitgearbeitet, die ich vorher gar nicht auf dem Schirm hatte.

Wo können Helfer ab sofort zupacken?
Für diese Antwort springe ich jetzt erstmal wieder zu meiner Aufgabe als Team Managerin in der U19. Wir haben zwar aktuell keine Saison, aber die Vorbereitungen sind dafür ja schon gestartet. Wir brauchen auf jeden Fall noch Helfer, die uns in der Teamzone unterstützen – vom Einkauf für Spieltage, über die Verpflegung der Spieler an der Sideline bis zum Check des Equipments. Wenn ich die Frage aus Sicht des Vorstands beantworte: Coaches für alle Teams, gute Stadionsprecher, Physios, Helfer beim Auf- und Abbau an
Spieltagen, Security und auch in der Getränkehütte. Im Prinzip ist es bei den Helfern genauso wie im Football-Team: egal welche Fähigkeiten und Statur jemand hat, wir haben die passende Positi… äh… Aufgabe.

Nächster Spieltag

Oktober 2022
M D M D F S S
     
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Anstehende Spieltage

DatumEvent