Die Situation ist dieselbe wie in der vergangenen Saison: Die U16 der Wiesbaden Phantoms ist Tabellenführer der Regionalliga – mit zwei Siegen ohne Niederlage, wobei die geplante Partie in Bad Homburg vonseiten der Sentinels abgesagt und vom Verband kampflos für das Team von Head Coach Manuel Tepper gewertet wurde. Wie 2021 fehlt den jungen Wiesbadenern damit nur noch ein Unentschieden, um sich den Meistertitel zu sichern…

Nun gastiert die U16 am heutigen Sonntag, 3. Juli, ab 13 Uhr bei den Saarland Hurricanes. Wiesbadens Head Coach Manuel Tepper blickt voraus.

Wie stehen die Chancen am Sonntag?

Wie immer 50:50. Das Hinspiel war auf Augenhöhe und ging mit 7:0 für uns sehr knapp aus, daher erwarte ich auch im Saarland ein enges Spiel.

Wo liegen die Stärken und wo die Schwächen der Hurricanes? 

Das Team hat 21 Seniors, die das Gerüst der Mannschaft sind. Die Coaches arbeiten mit Spaß und Erfahrung.  Auf allen Positionen sind Jungs, die wissen, wie man Football spielt.

Wie habt ihr nach dem ausgefallenen Spiel gegen Bad Homburg trainiert?

Ganz normal weiter, um uns auf Saarland vorbereitet. Saarland hat nun leider den immensen Vorteil, dass sie eingespielter sind als wir.

Durch die Absage des Sentinels-Auswärtsspiels kommt Deine U16 jetzt noch auf maximal drei Partien in der laufenden Saison. Ist als Ausgleich noch ein Freundschaftsspiel geplant? 

Dafür ist der Zeitplan zu knapp, die Ferien beginnen schon Ende Juli.

Können die U16-Seniors theoretisch in den U19-Play-offs bereits eingesetzt werden?

Nein, das lässt das Regelwerk nicht zu. Aber sie können direkt voll ins Training einsteigen und die Mannschaft kennenlernen und die Play-off-Luft schnuppern.

Go, Phantoms!

Nächster Spieltag

Wiesbaden Phantoms vs. Gießen Golden Dragons

20. August 2022

German Football League 2

Juli 2022
M D M D F S S
    Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031