Ein geteilter dritter Platz

Autor: Thomas Weinsheimer

Diesmal war die Konkurrenz zu stark: Bei den 19. hessischen Cheerleadermeisterschaften am vergangenen Samstag in Gießen landeten die beiden Teams der Phantoms jeweils auf dem dritten Platz. Während die jungen Phantasies in der Kategorie "Cheerleading Juniors" den Teams aus Hanau und Wetzlar den Vortritt ließen, mussten sich die Wiesbadener Titelverteidigerinnen der Kategorie "Cheerleading Seniors" den Squads aus Hanau und Gießen beugen und haben mit der erreichten Punktzahl auch keine Chance mehr auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.
Im vergangenen Jahr erreichten die Phantastics um Trainerin Alexa Ickert nach ihrem vierten Landesmeistertitel einen hervorragenden achten Platz auf nationaler Ebene.
Stürze und einige Ungenauigkeiten führten bei beiden Phantoms-Teams in deren anspruchsvollen Programmen zu Punktabzügen. Dass man dennoch jeweils einen Platz auf dem Siegertreppchen erreichen konnte, war nach der ersten Enttäuschung noch ein schöner Trost für die Protagonistinnen aus Wiesbaden, die nach einer kurzen Trainingspause bald in die Vorbereitung zur Footballsaison 2011 starten werden.   

Nächster Spieltag

Fursty Razorbacks vs. Wiesbaden Phantoms

13. August 2022

German Football League 2

August 2014
M D M D F S S
    Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031