Gute Zahlen im Razorbacks-Spiel

Halbfinale gegen Dolphins am Samstag um 15 Uhr in Wiesbaden

Von: Michael Wiegand

Die U19 der Wiesbaden Phantoms steht im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Das GFL-J-Viertelfinale gegen die Fürstenfeldbrucker Razorbacks gewannen die Phantoms souverän mit 25:16, die das erste Quarter 7:0 und das vierte Quarter 11:8 siegreich gestalteten und nur den zweiten Spielabschnitt mit 7:8 abgaben. Direkt nach der Pause verlief das dritte Viertel punktlos.

Mit 61 Plays waren die Wiesbadener U19-Spieler das aktivere Team – Fursty kam nur auf 48 Plays. 288 Yards standen am Ende für die Phantoms zu Buche, Fürstenfeldbruck bewegte den Ball 160 Yards weit. 149 Yards überbrückten die Gastgeber mit Pässen und 139 durch Läufe. Hier trumpften die Razorbacks mit 154 Yards auf, erzielten aber nur sechs (!) Yards Raumgewinn durch die Luft.

Zweimal verloren beide Teams den Ball, passend zum Spielstil die Phantoms durch Interceptions und die Razorbacks durch Fumbles.

Wiesbadens Quarterback Meissner brachte sieben von zwölf Pässen für 89 Yards an den Mann, sein Back-up Strahmann immerhin zwei von sieben für 60 Yards. Beide warfen eine Interception. Hemming und Stief fingen jeweils drei der Pässe: Hemming kam auf 80 Yards Raumgewinn und in seinem besten Versuch auf 41 Yards, Stief auf 31 Yards. Strahmann fing einen Pass für 24 Yards und erzielte dabei einen Touchdown.

Stark präsentierten sich die Phantoms am Boden: Cardoso lief 14 Mal für 67 Yards und einen Touchdown, Seyffert sieben Mal für 49 Yards. Strahmann kam in vier Versuche auf zwölf Yards und einen Touchdowns.

Auf der anderen Seite des Balles überzeugte Dittrich mit fünf Tackles und einem Assist sowie Welch, der mit vier Tackles und sieben Assists überall auf der Line gewesen zu sein scheint. „Bei der starken Defense sind Dittrich und Welch statistisch die besten“, so Wiesbadens Statistiker Friedemann Hees: „Sechs Solo-Tackles, davon drei ,for loss‘ und vier Solos plus fünf Assists plus Fumble Recovery stehen für die beiden zu Buche.“

Gute Werte also für die U19, die nun am Samstag, 5. August, helfen könnten, im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft auch den Paderborn Dolphins gefährlich werden zu können. Kick-off des GFL-J-Halbfinales in Wiesbaden ist um 15 Uhr im Europaviertel, Willy-Brandt-Allee 17.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren