Bild: Johannes Ley

Die Partie der U13 in Bad Homburg ist nicht zu Ende gespielt worden. Grund waren zu viele Verletzte aufseiten der Wiesbaden Phantoms. „Wir haben das Spiel leider im dritten Quartal abrechnen müssen, da wir keine Spieler mehr hatten“, erklärt Head Coach Martin Spindler den Abbruch.

In Bad Homburg standen den Gästen nach mehreren leichten Verletzungen nur noch elf Akteure zur Verfügung. „Davon waren acht neu, weswegen wir wegen der zu hohen Verletzungsgefahr diese schwere Entscheidung getroffen haben“, so Spindler weiter. „Unser Ziel ist es jetzt, das Team bis zum 2. Oktober regenerieren zu lassen, um wieder eine spielfähige Mannschaft auf das Feld stellen zu können.“

Nach dem Sieg im Hinspiel stehen die jüngsten Phantoms nun bei 2:2 Punkten. Das nächste Spiel ist für 2. Oktober in Schwäbisch Hall geplant.

Der restliche U13-Spielplan im Überblick:

  • So., 2. Oktober: Schwäbisch Hall Unicorns – Wiesbaden Phantoms
  • Sa., 8. Oktober, 12 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Mannheim Bandits
  • So., 16. Oktober: Mannheim Bandits – Wiesbaden Phantoms
  • Sa., 22. Oktober, 13 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Schwäbisch Hall Unicorns

Go, Phantoms!