Phantoms optimieren Off-field-Behandlung

Autor: Michael Wiegand

Professionalisierung ist eines der Schlagworte, die bei den Wiesbaden Phantoms in den kommenden Jahren immer mehr an Gewicht erhalten sollen. Nicht nur auf dem Feld soll die Leistung Schritt für Schritt optimiert werden, auch abseits des Grid Iron möchten die Phantoms ihre Athleten bestens aufgehoben wissen.
Mit dem MVZ OCWi/Orthopädie Aukamm (www.orthopaedie-aukamm.de) und D2 Physio (www.meinphysio-wiesbaden.de) starten die Phantoms daher eine Kooperation. „Es geht um die Betreuung off-field, also um alles, was nicht direkt am Spielfeld oder der Erstversorgung im Krankenhaus passiert“, erklärt Wiesbadens Sportlicher Leiter Oliver Gebhardt. „Wir möchten, dass unsere Athleten nicht nur direkt nach einer Verletzung, sondern auch in der Zeit bis zum Auflaufen auf das Feld nach der Genesung von hochqualifizierten Experten individuell begleitet werden.“
Das MVZ OCWi/Orthopädie Aukamm wird von sechs Fachärzten für Orthopädie und Unfallchirurgie geleitet. Diese bieten die Versorgung aller orthopädischen Krankheitsbilder, insbesondere auf dem Gebiet der Sportmedizin, an und versorgen pro Jahr über 2500 Patienten operativ in der Aukammklinik in Wiesbaden. Die Praxis verfügt über eine hochmoderne digitale Röntgenanlage, mehrere Ultraschallgeräte, ein strahlungsarmes hochauflösendes CT-Gerät sowie eine Laufband- und Wirbelsäulenvermessungsanlage. Ansprechpartner für die Phantoms ist hier Dr. med. Ramin Farhoumand, langjährig selbst im Leistungssport als Aktiver und Sportmediziner erfahren, ist er als Facharzt für Chirurgie/ Unfallchirurgie/Orthopädie und spezieller Wirbelsäulenchirurg die erste Adresse: „Unser Ziel ist es, umfassend, kompetent und schnell die erforderlichen Schritte der Diagnostik und Therapie einzuleiten, um das bestmögliche Ergebnis für den verletzten Athleten zu erreichen. Hierfür halten wir Fachkompetenz auf verschiedenen Gebieten, neueste diagnostische Möglichkeiten und wissenschaftlich untermauerte Behandlungsmethoden für die Sportler vor.“  
Bei D² werden sich die Inhaber Roland Dünow und Christoph Dietz als Physiotherapeuten um die Wiesbaden Phantoms kümmern. An den Standorten Kirchgasse 62, 65183 Wiesbaden, und Biebricher Allee 79, 65187 Wiesbaden, werden bei D² Physiotherapie, Trainingstherapie und freies Training, EMS-Trainingstherapie, Ernährungscoaching und Osteopathie angeboten.
„Unser Team besteht aus erstklassig ausgebildeten Physiotherapeuten, alle echte Experten auf dem Gebiet der Orthopädie, dennoch mit eigener Handschrift und Vorlieben. Ob Ernährung, Stressmanagement, Sportphysiotherapie, Du bekommst Dein maßgeschneidertes Konzept“, umreißt D² das Facettenreichtum der beiden Praxen. „Egal ob in der Stadtmitte oder im Dichterviertel, Du findest an beiden Standorten  moderne, top ausgestattete Praxen mit großem Trainingsbereich für die medizinische Trainingstherapie.“
Bei D² werde Physiotherapie auf dem neuesten Stand der Wissenschaft geboten. „Unsere Therapeuten sind alle überzeugte evidenzbasierte Behandler. Der regelmäßige Austausch über die neusten Forschungsergebnisse fließt in die Behandlung und in unsere tägliche Arbeit am Patienten ein. Wir möchten, dass Du keine Kompromisse bei Deiner Behandlung machen musst. Deshalb bieten wir ein großes Behandlungsspektrum aus einer Hand.“
Oliver Gebhardt kam nun mit Roland Dünow von D² (von links), Dr. Ramin Farhoumand, Dr. Alexander Mayer und Christopher Dietz von D² zusammen, um die neue Kooperation auf einem ersten gemeinsamen Foto zu dokumentieren.

Nächster Spieltag

Wiesbaden Phantoms vs. Gießen Golden Dragons

20. August 2022

German Football League 2

Dezember 2021
M D M D F S S
    Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031