“Das Herz des Angriffs”

Warum das Engagement als Coach für die U20-Phantoms?

Dafür gibt es eine Vielzahl an Gründen und zum einen habe ich selbst die tolle Jugendausbildung der Phantoms genossen und wollte das auch den nächsten Jahrgängen ermöglichen, zum anderen kenne ich einige Jungs noch aus der U16 und freue mich umso mehr zu sehen, wie sie sich als Spieler entwickelt haben und möchte sie daher weiterhin bestmöglich fördern.

Was kannst Du als O-Line Coach mit ins Team einbringen?

Jeder Spielzug beginnt in den sogenannten Trenches und wird oft auch in diesen entschieden, umso wichtiger ist die Konstanz und Zuverlässigkeit der Spieler. Für eine funktionierende O ist eine solide und gute O-Line essenziell und somit sozusagen auch das Herz des Angriffs. Ich denke, diese Rolle den Jungs zu vermitteln und sie kollektiv, aber auch individuell optimal zu fördern, ist meine größte Aufgabe für diese Saison.

Was können Linemen von Dir lernen und inwieweit profitierst Du dabei von Deiner eigenen Erfahrung?

Ich denke, ein großer Vorteil ist, dass ich während meiner aktiven Zeit bereits gecoacht habe und viele Übungen somit an mir selber sozusagen testen konnte. Außerdem war ich immer ein Spieler mit viel Spielverständnis, das ich den Jungs auch gerne vermitteln will.

Was ist bei der Arbeit mit der U20 Dein eigener Anspruch?

Ich will den Spielern ein qualitativ hochwertiges Training und eine verständnisvolle Atmosphäre bieten. Es ist wichtig, in diesem Alter schon die richtigen Prioritäten zu setzen, dabei gehören die Schule und die Familie vor Football.

Und wie sieht es mit Deinem Anspruch an die Spieler aus?

Das sind die vier Kernaspekte Respekt, Vertrauen, Disziplin und Spaß.

Was sollten Linemen zu Dir ins Training mitbringen?

Lernbereitschaft und Kritikfähigkeit.

Nächster Spieltag

Wiesbaden Phantoms vs. Bad Homburg Sentinels

18. Juni 2024

U13 Flagliga Mitte

November 2023
M D M D F S S
    Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930