Homecoming Game und Hessenderby

Autor: Phantoms Herren

„Warum kaufen, wenn man coachen kann?“ – unter diesem Credo steht seit vielen Jahren die Ausbildung junger Spieler bei den Wiesbaden Phantoms, damit diese am Ende in der GFL2 Mannschaft für und in Wiesbaden Football spielen. So freut es uns umso mehr, dass mit Jannis Fiedler, Patrick Hähnel, Marco Daye, Nicolai Netz, David Merkl und Adrian Kiernan gleich sechs Spieler aus der eigenen Nachwuchsschmiede für einen Teil der inzwischen 56 Saisontouchdowns verantwortlich sind. 36 davon hat Quarterback Preston Rabb per Pass erzielt, wenn am kommenden Samstag im Hessenderby gegen die Gießen Golden Dragons vier weiter hinzukommen erreicht er die 40.
Ursprünglich war das Hessenderby der letzte Spieltag der Saison 2016. Traditionell feiern US High Schools hier ihren Homecoming Day und verabschieden Spieler und freuen sich über die Rückkehr Ehemaliger. So auch am Samstag in Wiesbaden. Die Phantoms laden alle ehemaligen Spieler zum großen Wiedersehen ein. Um 16:00 Uhr öffnen die Tore im Europaviertel, um 17:00 Uhr ist Spielbeginn. Zuvor gibt es eine Showeinlage der Wiesbadener Square Dance Formation Kuntry Kuzins, einem der ältesten Square Dance Vereine in Europa. Bevor Oberbürgermeister Sven Gerich mit den Teams zur Seitenwahl schreiten wird.
Ein besonderes Spiel wird es sicherlich für Jannik und Marius Markgraf werden. Lernten die beiden Brüder aus Taunusstein doch im Europaviertel das Footballspielen. Zuerst in der Flagjugend, dann gemeinsam in der U19 und später in der GFL. Marius führte das Team unter Michael Treber 2010 zum bisher größten Vereinserfolg. Seit 2015 spielen die beiden nun für die Gießen Golden Dragons. Am Samstag trifft man also auf alte Weggefährten. Jannis Fiedler, mit sieben Touchdowns bester eigener Nachwuchsspieler und Jannik Markgraf gingen 2009 in der Jugendbundesliga zusammen auf Punktejagd. Jannik hat inzwischen schon acht Pässe seines älteren Bruders für Touchdowns fangen können, war allerdings im Hinspiel, welches die Phantoms in Gießen mit 28:25 für sich entscheiden konnten, verhindert.
Ein Familientreffen werden auch die Brüder Fay feiern, Johannes als Defensive Back im Trikot der Phantoms trifft auf seinen Bruder Nicolas, der in Gießen studiert und bereits für die Phantoms II auf dem Feld stand.
Nicht nur auf dem Feld also ein Familientreffen. Wir freuen uns auf viele Spieler aus den Anfängen der Phantoms 1984, sowie aus den letzten Jahren. Beide Teams haben noch die Möglichkeiten sich auf ihren aktuellen Tabellenplätze zu festigen, Wiesbaden kann mit einem weiteren Sieg den dritten Platz festigen, Gießen auf den 5. Tabellenplatz vorrücken. Den Klassenerhalt hat man bereits in der Tasche.

Nächster Spieltag

Wiesbaden Phantoms vs. Gießen Golden Dragons

20. August 2022

German Football League 2

September 2016
M D M D F S S
    Aug »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930