Saisonende für die Phantoms II

Autor: Phantoms Herren

Da war es, das alte Problem für jede Mannschaft zum Ende einer durchwachsenen Saison. Die Frage bekommt man einen Spielfähigen Kader zusammen? Die hessischen Sommerferien sind gestartet, einige Prüfungen stehen noch an und viele Spieler kämpfen mit Verletzungen aus ihrer ersten Footballsaison.

Somit reiste die zweite Mannschaft zum letzten Spiel der Saison mit einem Minimalkader von 22 Mann nach Fulda. Durch das Ausscheiden der U19 in den Play Offs zur deutschen Jugendmeisterschaft eine Woche zuvor, konnte der Kader entsprechend aufgestockt werden. Die zweite Mannschaft gilt im Phantoms Programm als Bindeglied zwischen Jugend und GFL 2 Team, so dass hier erstmals "Herrenluft" geschnuppert werden konnte.
 
Die äußeren Rahmenbedingungen und auch das Wetter passten in Fulda und boten alles für ein schönes Footballspiel. Im Hinspiel auf eigenem Platz wurde Fulda mit 6:0 geschlagen. Allerdings drückte Fulda mit dem Anpfiff den jungen Phantoms ihr Spiel auf und ging im ersten Viertel verdient mit zwei Lauf Touchdowns in Führung. Die beiden Versuche auf zwei weitere Extrapunkte konnte die Defense der Phantoms verhindern, so dass es nach dem ersten Spielviertel 12-0 für Fulda stand.
 
Von nun an entwickelte sich, entgegen aller Erwartung, ein ganz anderes Spiel, die Phantoms übernahmen nun die Kontrolle des Spiel. Im zweiten Spielviertel war es Quarterback Lucas Schlenger der mit einem Touchdown Pass auf Denis Erhardt den Anschluss herstellte und der Extrapunkt wurde von Mathias Baltes verwandelt. Zur Halbzeit stand es somit nur noch 12-7 für Fulda.
 
Kurz vor der Halbzeit, bei auslaufender Uhr,  versuchten die Phantoms mit einem 52 Yard Fieldgoal den Punktestand zu verringern. Der Kick von Rookie-Kicker Mathias Baltes war lange in der Luft, zielgenau, allerdings lediglich 2 yds zu kurz. Eine wirklich außergewöhnliche Spielsituation für einen absoluten Footballneuling.
 
Im dritten Viertel konnte die Kontrolle über das Spiel weiter aufrecht erhalten werden, so dass man mit dem Punktestand von 12-7 ins letzte Viertel ging. Einziger Wehrmutstropfen war, dass die Phantoms eine Angriffsserie von mehr als 80 Yards bis an die gegnerische 1 Yardline nicht in Punkte ummünzen konnten. Auch der ausgespielte vierte Versuch wurde nicht verwandelt.
 
Man  blieb "am Ball" und konnte durch ein 33 Yard Field Goal von Baltes den Rückstand  auf 12-10 verkürzen.  Wenige Minuten auf der Uhr und der Platz in Fulda verwandelte sich in einen Hexenkessel.
 
Die junge und sehr stark aufspielende Defense konnte mit 44 Sekunden auf der Uhr nochmals den Ballbesitz für die Phantoms erzwingen. Durch ein paar Spielzüge gelangte man noch bis zur Mitte des Feldes, allerdings war die Distanz für ein Field Goal zu weit und somit musste man sich mit auslaufender Uhr dann doch geschlagen geben.
 
"Ich bin unglaublich stolz auf die Jungs, die heute hier dabei waren und die Saison ehrenvoll abgeschlossen haben. Großen Dank an die U19 Spieler, die unser Team berreichern werden. Weiterhin einen großen Dank an Robin Lupp, der trotz einer Hochzeit in seiner Familie mit nach Fulda gefahren ist, sonst hätten wir das Spiel absagen müssen." so Cheftrainer Reinhold Pradt.

Nun geht man in die wohlverdiente Pause, die mit einem Saisonabschlussgrillen nach den hessischen Sommerferien ihr Ende finden wird, um dann bereits an der nächsten Saison zu arbeiten. Einige Spieler werden im Herbst noch die Möglichkeit haben in der U21 zu spielen. Wir freuen uns alle auf die nächste Saison und ein Weiterführen der erfolgreichen Unternehmeung Herren II.

Nächster Spieltag

Wiesbaden Phantoms vs. Gießen Golden Dragons

20. August 2022

German Football League 2

Juli 2016
M D M D F S S
    Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031