U16 gewinnt den Saison-Auftakt gegen die Darmstadt Diamonds mit 56:0

Autor: Phantoms U16

Angenehme 15 Grad bei nahezu blauem Himmel. Die befürchteten und prognostizierten Wetterkapriolen sind zum Glück für beide Mannschaften nicht eingetreten. So war alles für ein spannendes Footballspiel gegeben.
Die Gastgeber präsentierten sich so, wie typischer Weise eine Mannschaft der Diamonds erwartet werden kann, viele große, physisch sehr robuste Spieler auf beiden Seiten des Balles und insbesondere auf der Angriffs- und Verteidigungslinie. Die Zutaten des Phantoms-Spiels bestehen dagegen aus einer technisch anspruchsvollen Strategie in Kombination mit Athletik.
Neben der grundsätzlich unterschiedlichen Spielausrichtung sorge ein Novum für zusätzliche Spannung. Es trafen gleich zwei amtierende Hessenmeister aufeinander. Während die Phantoms im letzten Jahr den U15 Hessenmeister im 9er Tackle gewinnen konnten, gewannen die Diamonds die Hessenmeisterschaft in der 7er Tackle Version.
Für Spannung vor dem Kick Off war also gesorgt. Allerdings hielt diese nicht sehr lange an. Nach dem gewonnenen Coin Toss kamen die Phantoms mit ihrer Angriffsformation aufs Feld und beförderten den Ball nach 3 Spielzügen in die Endzone. Die Darmstädter konnten ihren ersten Angriff nicht verwerten, während der Wiesbadener Angriff wieder in nur 3 Spielzügen punktete, und beide Extrapunkte waren auch erfolgreich. Diese ersten Minuten bestimmten nunmehr fortan das Spielgeschehen, sodass kurz vor Halbzeit eine 42:0 Führung erspielt werden konnte. Nach der Pause wurde viel probiert, oft ein- und ausgewechselt. Die Spielgeschwindigkeit nahm zwar ab und die im Jugendbereich angewandte Mercy Rule fand Anwendung. Trotzdem gelangen noch zwei weitere Touchdowns und so stand ein 56:0 zum Ende der Partie für die Phantoms auf der Anzeigetafel.
Herausragender Spieler im Angriff war Tom-Emil Meissner mit vier TDs. Casper Darenberg und Melik Oppermann in der Verteidigung, Letzter konnte sogar ein TD erzielen. Mark Hood verwandelte alle Zusatzpunkte sicher.
„Insgesamt können wir zufrieden sein, auch wenn nicht alles zufriedenstellend war“, fasste Head Coach Jonny Ihl das Spiel zusammen. „Wir haben Punkte gesehen, an denen wir arbeiten müssen und arbeiten werden“, sagte Coach Ihl. „Denn die Weiterentwicklung der Spieler und der Mannschaft ist für uns entscheidend und nicht das Ergebnis. Und da haben wir noch Potential“.
Ob dieses Potential auch ausgeschöpft werden kann, wird sich gleich nächstes Wochenende gegen die Saarbrücken Hurricanes zeigen, diese trennten sich Punktelos von der vierten Mannschaft der Liga, den Marburg Mercenaries 0:0.
Kick Off ist am kommenden Samstag, dem 07.05.16 um 15:00 Uhr in Saarbrücken.

Nächster Spieltag

Mai 2016
M D M D F S S
     
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Anstehende Spieltage

DatumEvent