Ostertrainingslager der U13/U15

Autor: Willi Turturica

Vom 30. März bis 02. April fand das diesjährige Trainingslager unserer jüngsten Tackler zu Hause im unserem Camp statt. Von morgens ab 09:00 Uhr bis nachmittags um 17.00 Uhr wurden vier Tage lang intensiv an Technik, Theorie, Kondition und Spielzügen geübt. Eine weitere Herausforderung stellte auch noch das Wetter dar, das mit Hagelsturm bis Sonnenschein unseren jungen Spielern Zusätzliches abverlangte.
„Damit haben wir eine sehr solide Grundlage für unsere anschließende Saison gelegt“ resümierte der HC der U15 Jonny Ihl den Verlauf des Trainingscamp. Nicht minder zufrieden äußerte sich auch der HC der U13 Martin Spindler, da „gerade die ganz Jungen gezielt das Trainingslager nutzen, um sich deutlich zu verbessern“. Dem Beispiel aus NRW folgend haben nämlich auch die Wiesbaden Phantoms in diesem Jahr beide Mannschaften zusammengelegt, und die bisherigen positiven Erfahrungen konnte auch bei uns festgestellt werden. „Unsere Gegner werden sehr schnell merken, dass unsere U13-Spieler unser Spiel verstärken und nicht nur als Zierde an der Sideline stehen“, sagte dazu HC Jonny Ihl und HC Marting Spindler gemeinsam.
Inhaltlich wurde auf beiden Seiten des Balls viel und intensiv geübt. In der Verteidigung und im Angriff wurden die jeweils neuen Systeme einstudiert, und der Angriff erinnert nicht nur rein zufällig an die Oregon Ducks. „Natürlich ist das ein herausforderndes System für unsere Spieler, und ich erwarte, dass Fehler gemacht werden“ sagte dazu HC Jonny Ihl, „aber wir dürfen unser oberste Priorität nicht vergessen, und diese besteht darin, Spieler auszubilden, damit in den späteren Jugendmannschaften Meisterschaften errungen werden können“. Dass damit die Hessenmeisterschaft trotzdem anvisieret wird, versteht sich von selbst, denn, so das Resultat von DC Yannick Petschko „es erfordert schon Mut, um an unsere Defense vorbeizukommen“.

Bis dahin stehen weitere Scrimmages an um herauszufinden, wo wir stehen. Und dazu messen wir uns mit dem vermeintlich besten Bundesland im Jugendfootball, und zwar NRW. Das erste Scrimmage gegen Bonn war bereits vielversprechen, am Ende stand ein 56:0 für Wiesbaden. Am18.04.15 stand eine deutliche Steigerung an, und zwar das Scrimmage gegen die Panther aus Düsseldorf. Es war eine enge und sehr ausgeglichene Partie, in der die Panther weniger Fehler machten und dementsprechend verdient 14:0 gewannen. Enge Spiele sind aber für die Panther ungewohnt, und daher waren sie sehr erfreut, neben Köln einen weiteren ernsthaften Gegner gefunden zu haben. Nach einer harten aber sehr fairen Auseinandersetzung gingen beide Seiten mit großem Respekt und in Freundschaft auseinander mit dem Wunsch, ein Rückspiel zu organisieren. Und weiterhin bemühen wir uns auch dieses Jahr, das nahezu obligatorische Spiel gegen die befreundeten aber auch sehr starken Crocodiles aus Köln zu organisieren.

Darüber hinaus gilt es die sensationelle Neuverpflichtung an der Sideline zu melden. Willie Milhouse is back!!! Auch wenn er verletzungsbedingt noch nicht wieder aktiv spielen kann, verstärkt Willie Milhouse den Coaching Staff unserer U15. Mit seiner Erfahrung und seinem Charme ist er – nicht nur für die U15 – ein absoluter Zugewinn. Welcome back, Willie, und gutes Gelingen als Coach.

Nächster Spieltag

Fursty Razorbacks vs. Wiesbaden Phantoms

13. August 2022

German Football League 2

April 2015
M D M D F S S
    Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930