Bild: Oliver Gebhardt v.l.n.r. Leonardo Nicke, Tibor Gohmert, David Vrba

Mit 30 Jahren nochmal das Abenteuer GFL erleben? Warum nicht!? Aktuell macht es David Vrba mit den Wiesbaden Phantoms vor.

Der Tscheche aus Havličkuv Brod hat sich als Lineman dem Team von Head Coach Tibor Gohmert angeschlossen. Er habe fast ein Dutzend Angebote aus seinem Heimatland, aus Polen, Belgien, Spanien, der AFL und GFL gehabt, sich aber für die Wiesbadener entschieden, da befreundete tschechische Spieler dazu geraten hätten. „Sie leben hier in Deutschland, spielen teils GFL und meinten, das Programm der Phantoms habe zurecht einen guten Ruf.“

Vrba ist tschechischer Nationalspieler, war Defensive Tackle bei den Prague Lions und spielte für die Brno Sigrs sowie die Dauphins de Nice in Frankreich. Vergangenes Jahr trainierte David Vrba mit CFL-Athlet Alain Pae, der von Canada nach Jihlava kam, wo er mit dem neuen Phantom zusammenlebte. „Wir hatten jeden Tag mehrere Übungseinheiten“, erzählt Vrba. „Ich bin durch die Hölle gegangen!“ Die Hoffnung, in ein CFL-Camp eingeladen zu werden, erfüllt sich allerdings nicht. Über seinen Agenten hatte er ein Combine Video verschickt, das die Teams jedoch nicht überzeugte. „Obwohl ich 31 Reps mit 100 Kilogramm beim Bench Press hatte.“ Nach der Saison mit den Phantoms – „Ich möchte in perfekter Shape sein!“ – plant Vrba, mehrere XFL-Camps zu besuchen. „Ich will unbedingt nach Kanada. Wenn es nicht klappt, werde ich meine Karriere beenden.“

„Mein persönliches Ziel ist es immer, jedes Spiel zu gewinnen.“ Zusammen mit den Phantoms möchte der Tscheche mit den Phantoms hart trainieren und das Team auf das nächste Level bringen. 

In Gohmerts Team ist Vrba für O- und D-Line eingeplant. „Im Herzen, ohne Linemen geht es nicht“, unterstreicht er und betont, dass es nicht leicht sei, gute Linemen zu finden. „Die meisten sind nicht sehr beweglich…“, so Vrba.

In der Freizeit versuche er die Welt zu retten – am PC. „Ich zocke online Warzone oder League of Legends.“ Schmunzelnd fügt er hinzu: „Aber es ist eine Qual, Gamer verstehen, was ich meinte…“

Zuhause wird Vrba „Prinz“ genannt und erwartet Freunde und Familie zu einigen Spielen der Phantoms. „Sechs Leute haben sich angekündigt, mal sehen wer kommt. Auch meine engste Familie will vorbeischauen. Da sich meine Mutter ein neues Wohnmobil gekauft hat, würde ich auf jeden Fall auf sie wetten!“

Er hoffe, gut zu spielen und „den Jungs, Coaches und Phans etwas zu bieten – ihnen den Einsatz zurückzuzahlen“, so David Vrba abschließend.

Das nächste Mal ist Vrba am Samstag, 25. Juni, in „Camp Lindsey“ zu erleben. Ab 17 Uhr werden die Wiesbaden Phantoms an diesem Tag die Kirchdorf Wildcats begrüßen.

Go, Phantoms!

Nächster Spieltag

Fursty Razorbacks vs. Wiesbaden Phantoms

13. August 2022

German Football League 2

Mai 2022
M D M D F S S
    Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031