Nürnberg raus – macht zwölf GFL2-Spiele

Autor:

Die GFL2-Süd-Saison 2019 wird nur mit sieben Teams ausgetragen. Nach dem Rückzug der Nürnberg Rams in die Regionalliga hat sich kein Auf- oder Nachrücker gefunden, der den freien Platz einnehmen wollte – aus Führungskreisen gleich dreier potenzieller GFL2-Kandidaten hieß es, die immer größer werdende finanzielle Belastung durch den Verband mache es unmöglich, GFL2 zu spielen. Für die Wiesbaden Phantoms bedeutete dies, sich mit der Konkurrenz in sechs Auswärts- und sechs Heimspielen zu messen.
Die Phantoms starten am 4. Mai 2019 in die neue GFL2-Saison. Mit dem Gastspiel bei den Saarland Hurricanes steht dem Team von Head Coach Andy McMillan direkt ein Titelfavorit gegenüber, der in der zurückliegenden Spielzeit als Absteiger an der Mission „Wiederaufstieg“ als Tabellenzweiter schon vor den Play-offs scheiterte und nun mit Sicherheit einen zweiten Anlauf wagt.
Die Heimsaison beginnt in Wiesbaden eine Woche später am 11. Mai gegen Aufsteiger Biberach Beavers. Gespielt wird im Europaviertel in der Willy-Brandt-Allee stets samstags ab 17 Uhr – mit einer Ausnahme: Aufgrund der früher einsetzenden Dunkelheit wird am letzten Heimspieltag – bei den Phantoms Homecoming Day ehemaliger Spieler und Coaches! – am 7. September bereits um 16 Uhr der Kick-off erfolgen. Zu Gast ist dann der amtierende GFL2-Süd-Meister Ravensburg Razorbacks.
Zuvor beschert der Spielplan den Phantoms am Samstag, 1. Juni, das reizvolle Derby gegen die Gießen Golden Dragons. Ein heißes Derby, revanchierte sich das McMillan-Team 2018 doch für die beiden Klatschen von 2017. Die Dragons sinnen nun sicherlich ihrerseits auf Wiedergutmachung, nicht zuletzt auch, um nicht wieder im Abstiegskampf zu landen…
Das erste von zwei weit entfernten Auswärtsspielen, das an einem Sonntag ausgetragen wird, führt die Phantoms am 9. Juni nach Ravensburg – das zweite dann am 4. August nach Straubing. Dazwischen empfangen die Wiesbadener am 22. Juni die ehrgeizigen Darmstadt Diamonds, die seit Wochen eindrucksvoll „aufrüsten“. Bei den Biberach Beavers sind die Phantoms dann am 29. Juni selbst Gast.
Ein zweites Mal zwei Heimspiele hintereinander stehen anschließend am 13. und 20. Juli an. Erst macht sich Straubing auf den Weg in die hessische Landeshauptstadt, dann die Hurricanes.
Nach einer Woche Pause folgen die Derbys in Darmstadt und Gießen am Sonntag, 4., und Samstag, 24. August, dann die weite Auswärtsfahrt nach Straubing und schließlich am 7. September der Homecoming Day gegen Ravensburg.
Der Spielplan im Überblick:
Samstag, 4. Mai: Saarland Hurricanes – Wiesbaden Phantoms
Samstag, 11. Mai, 17 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Biberach Beavers
Samstag, 1.Juni, 17 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Gießen Golden Dragons
Sonntag, 9. Juni: Ravensburg Razorbacks – Wiesbaden Phantoms
Samstag, 22. Juni, 17 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Darmstadt Diamonds
Samstag, 29. Juni: Biberach Beavers – Wiesbaden Phantoms
Samstag, 13. Juli, 17 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Straubing Spiders
Samstag, 20. Juli, 17 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Saarland Hurricanes
Sonntag, 4. August: Darmstadt Diamonds – Wiesbaden Phantoms
Samstag, 24. August: Gießen Golden Dragons – Wiesbaden Phantoms
Sonntag, 1. September: Straubing Spiders – Wiesbaden Phantoms
Samstag, 7. September, 16 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Ravensburg Razorbacks

Nächster Spieltag

Dezember 2018
M D M D F S S
     
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Anstehende Spieltage

DatumEvent