Reizvoll für Zuschauer, stressig für das Coach-Herz

Autor: Michael Wiegand

Nach Ende der Wiesbadener U19-Saison machen die Wiesbaden Phantoms keineswegs Pause. Am 5. August wird die GFL2-Spielzeit nach der Sommerpause mit dem Auftritt bei den Nürnberg Rams fortgesetzt – hier können die 18-jährigen U19-Spieler und die Seniors des Teams erstmals GFL2-Luft schnuppern! – am 31. August steht die „Wiesbaden Challenge“ gegen das High-School-Team Warriors an und die U17-Liga soll am 11. August im Vorfeld des GFL2-Spiels starten.
Das Training der U17 beginnt am morgigen Mittwoch, 25. Juli, 19 bis 20.30 Uhr, auf dem Sportplatz Wiesbaden-Erbenheim, Oberfeld 7, unter Head Coach Sascha Gaveau, Quarterbacks Coach des GFL2-Teams, Offensive Coordinator Jonny Ihl, Defense Coordinator Tyler Crawford  sowie weiteren unterstützenden Position Coaches. Zugelassene Jahrgänge für das U17-Team sind 2001, 2002 und 2003.
In den Sommerferien findet das Training danach am 27. Juli und 3. August auf dem Sportplatz Steinberger Straße bei Schwarz-Weiß Wiesbaden statt, am Mittwoch, 1. August, wieder von 19 bis 20.30 Uhr in Erbenheim. Nach den Sommerferien wird dienstags und donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr in „Camp Lindsey“, Willy-Brand-Allee 17, trainiert.
Auch der Jahrgang 2004 soll am Training teilnehmen. „Seid bitte auch beim Training dabei, auch wenn ihr bestimmte Übungen nicht mitmachen dürft“, unterstreichen die Coaches. „Aber ihr sammelt erste Erfahrungen mit dem großen Ball und überbrückt die lange Zeit bis zur Wiederaufnahme des U16-Trainings.“
Gegner des U17 Teams sind die Rodgau Pioneers, Marburg Mercenaries, Bad Homburg Sentinels, Frankfurt Universe und Hanau Hornets. Das erste Saisonspiel am 11. August, 14 Uhr, ist die Neuauflage des U16-Endspiels um die Hessenmeisterschaft aus dem Vorjahr, das Wiesbaden damals gegen Rodgau verlor. „Hochinteressantes Wiedersehen“, so die Einschätzung des Coaching Staff.
Die U17-Saison verspricht reizvoll zu werden. „Wir spielen eine knallharte Defense wie in der U16 und U19 und die U16-Strategie in der Offense, gespickt mit Elementen aus der U19“, verspricht der Coaching Staff. Bedeutet: Sehr passlastig, ohne Huddle und mit „silent count“, entsprechend risikoreich und daher reizvoll für die Zuschauer und im schlimmsten Fall zu Lasten der Nerven der Coaches.
Die Phantoms wollen gewinnen, das wichtigere Saisonziel sei aber wie in allen Jungenbereichen der Phantoms, die professionelle Ausbildung aller Spieler, wie die Verantwortlichen betonen. „Es gilt, für die Jahrgänge 2001 und 2002 das Fundament für die nächste U19-Saison zu legen und zusammen mit dem Jahrgang 2003 für die Auswahlmannschaft Hessen Pride vorzubereiten.“
Dass eine breite Ausbildung aller Spieler sehr wohl mit attraktivem und erfolgreichem Football einhergehen kann, demonstrieren die Phantoms seit Jahren eindrucksvoll. Sowohl die U19 als auch die U16 haben die Phans auch in der jüngsten Saison erfolgreich, spannend und mit sehr attraktivem Spiel unterhalten.
Lust mitzumachen? Einfach im Training vorbeikommen und Teil der #phamily werden.
Der Spielplan der U17-Phantoms im Überblick:
Samstag, 11. August, 14 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Rodgau Pioneers
Sonntag, 19. August, 14 Uhr: Bad Homburg Sentinels – Wiesbaden Phantoms
25./26. August: Frankfurt Universe – Wiesbaden Phantoms
1./2. September: Marburg Mercenaries – Wiesbaden Phantoms
8. September, 14 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Hanau Hornets

Weitere Informationen via E-Mail an willi.turturica@wiesbaden-phantoms.de

Nächster Spieltag

Juli 2018
M D M D F S S
     
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Anstehende Spieltage

DatumEvent