Saisonauftakt gegen einen alten Rivalen

Autor: Phantoms Herren

Endlich geht es los. “Es wird auch Zeit”, befindet Phantoms-Cheftrainer Patrick Griesheimer, der sich nach langen Monaten der Vorbereitung auf den Saisonstart freut. Mit den Franken Knights aus Rothenburg ob der Tauber gastiert am Samstag um 17:00 Uhr ein alter Rivale im Europaviertel, mit dem man sich zuletzt vor drei Jahren im Oberhaus GFL duellierte. In beiden Spielen gingen seinerzeit die Phantoms als Sieger vom Feld, den Abstieg in die zweite Liga konnte man 2013 indes nicht verhindern. Nachdem die Rothenburger Ritter nach dem Ende der letztjährigen Spielzeit ebenfalls den Gang in die GFL 2 antreten mussten, sieht man sich nach drei Jahren erstmals in einem Pflichtspiel wieder. “Die Knights sind schon aus Tradition ein unbequemer Gegner. Das werden sie auch in diesem Jahr wieder sein. Trotz des personellen Aderlasses nach dem Abstieg – unter anderem verließ Top Scorer Joseph Joyner die Franken – haben sie eine gute Mannschaft mit vielen GFL-erfahrenen Recken zusammen. Zudem bringen die Spiele zwischen Wiesbaden und Rothenburg schon immer eine gewisse Brisanz mit aufs Feld”, so Griesheimer, der ein ebenso schwer zu spielendes, wie für die Zuschauer attraktives Spiel zum Saisonauftakt erwartet.
Schon zu früheren gemeinsamen Zweitliga-Zeiten ging es hoch her zwischen beiden Teams, die sich meist um eine Spitzenposition in der Liga stritten. Unvergessen für die Phantoms sind bis heute die beiden siegreichen Spiele zum Ende der Saison 2010, die den Weg in die Bundesliga freimachten. Den letzten Sieg der Knights im Europaviertel gab es ein Jahr zuvor.
Franken-Trainer Erwin Rieger, seit vergangenem Jahr im Amt, muss zunächst noch ohne etatmäßigen Quarterback auskommen, denn der US-Amerikaner Ben Wilkerson vom Alfred State College trifft erst zum dritten Spieltag in Rothenburg ein. Ein leichteres Spiel für Wiesbaden? “Nein. Das macht die Knights gerade zum Saisonstart etwas unberechenbarer. Sie werden in die Trickkiste greifen. Es wird keineswegs leichter für uns dadurch. Gerade auch, weil wir uns selbst ja auch noch finden müssen”, so Patrick Griesheimer, der sich seinerseits auf den ersten Auftritt seines Spielmachers Preston Rabb freut. “Die Eindrücke, die Preston in den beiden zurückliegenden Trainingswochen hinterlassen hat, sehen äußerst vielversprechend aus. Er ist groß, beweist viel Übersicht und sah im Zusammenspiel mit seiner Offense von Training zu Training besser aus!”
Freundschaftlich verbunden sind sich seit Jahren schon die Fanlager beider Teams. So wird es am Samstag zumindest auf den Rängen im Europaviertel bunt und fröhlich zugehen. Für das Gegeneinander der Protagonisten auf dem Feld sehen die Prognosen allerdings eher nach einer Fortsetzung der erbitterten Kämpfe aus früheren Jahren aus. Und das sind ja nicht die schlechtesten Voraussetzungen für einen sportlich sehr interessanten Football-Nachmittag im Europaviertel.
Um 16:00 Uhr öffnen sich die Tore der Wiesbadener Heimstätte, eine Stunde später erfolgt der Kick Off zum Traditionsduell der beiden Erzrivalen.

Nächster Spieltag

Mai 2016
M D M D F S S
     
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Anstehende Spieltage

DatumEvent