Hauptstadt Duell Teil 1 geht an die Wiesbaden Phantoms

Autor: Phantoms U19

Bis kurz nach dem ersten Seitenwechsel mussten die 150 Zuschauer am Samstagmorgen im Europaviertel warten, bevor die Mainz Golden Eagles zum ersten Mal die gut agierende Verteidigung von Manuel Tepper überwinden und zu Beginn des zweiten Spielabschnitts mit 6:0 in Führung gehen konnte. Dies war dann auch zugleich der Halbzeitstand in einer Partie die auch Wettertechnisch von Regen bis Sonne alles zu bieten hatte. Unser Angriff um Quarterback Niklas Woelbert liess in den ersten beiden Spielabschnitten, auf Grund zu vieler Unkonzentriertheit, einige Male die Chance auf Punkte aus. Entweder wurde der falsche Gegenspieler geblockt oder unbedrängt vom Gegner Bälle nicht gefangen.
Entsprechend verlief die Ansprache der Trainer in der Halbzeitpause und mit dem Wiederanpfiff waren es zuerst die Jungs der Abteilung Angriff, welche durch einen Pass von Woelbert auf Strahmann inkl. dem Zusatzpunkt ein 7:6 auf die Anzeigetafel stellten. Anschließend sahen die Zuschauer wieder gut agierende Defensereihen. Eine gut vorgetragene Angriffsserie der Eagles, befeuert durch unnötige Strafen und damit Raumgewinn von Seiten der Wiesbadener, brachte die Gäste zu Beginn des letzten Abschnittes mit 12:7 wieder in Front. Der Wille, das Spiel auf eigenem Platz nicht wegzuschenken und am Ende den dritten Sieg im dritten Spiel einzufahren, mobilisierte einige Reserven. Bälle wurden gefangen, Spieler richtig und entscheidend geblockt und am Ende war es Ben Wagner vorbehalten seine Mannschaft in Führung zu bringen. Strahmann verwandelte den Extrapunkt zum 14:12.
„Einige von uns haben nach dem Sieg gegen Saarbrücken und der hohen Mainzer Niederlage gegen die gleiche Mannschaft, unseren Gegner unterschätzt. Offensiv haben wir gute Vorlagen unserer Verteidigung nicht nutzen können und zu viele Bälle nicht gefangen. Die Defense wird jedes Spiel besser, auch wenn wir uns heute einige Male gefragt haben, ob die Jungs das Wort „tackeln“ schon einmal gehört haben.“ so unser Jugendcheftrainer Christian Freund nach dem Spiel.
Die U19 hat nun zwei Wochenenden spielfrei um sich auf das erste wichtige Rückspiel gegen die Saarland Hurricanes in Saarbrücken vorzubereiten. Am Sonntag, dem 08.05.16 um 15:00 Uhr geht es auf dem Matzenberg um die Verteidigung eines einzigen Punktes aus dem Hinspiel. Saarbrücken schlug die noch sieglosen Darmstadt Diamonds heute mit 50:0.
Als Tabellenführer sind unsere Jungs nun die Gejagten.

Nächster Spieltag

Wiesbaden Phantoms vs. Gießen Golden Dragons

20. August 2022

German Football League 2

April 2016
M D M D F S S
    Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930