Saisonauftakt in Nürnberg

Autor: André Kröger

Am Sonntag beginnt für die Mannschaft von Headcoach Patrick Griesheimer die GFL2-Saison mit einem Spiel in Nürnberg. Um 15:00 Uhr ist Kickoff auf dem historischen Zeppelinfeld.
Für die Wiesbaden Phantoms ist es das erste Ligaspiel in dieser Saison, nachdem man ein erfolgreiches Testspiel gegen die Rhein-Neckar-Bandits absolvierte. Nürnberg hat die Saison bereits am letzten Wochenende begonnen und auf dem heimischen Rasen mit 20:40 gegen Frankfurt Universe verloren. Patrick Griesheimer schaut optimistisch auf das Spiel und die Saison. „Im Testspiel haben wir noch zu viele Fehler gemacht, die wir aber durch Improvisation recht gut ausmerzen konnten“, sagte Griesheimer nach dem Spiel. Und weiter: „Wir haben uns aber genau dort verbessert, wo wir letzte Saison noch Probleme hatten“. Das Spiel in Nürnberg ist das erste von drei Auswärtsspielen, bevor die Phantoms dann am 16. Mai zum ersten Heimspiel gegen die Kirchdorf Wildcats im Europaviertel antreten werden.
Auf dem Nürnberger Zeppelinfeld will die GFL2-Mannschaft von Patrick Griesheimer gleich ein Zeichen setzen. Im Spiel gegen Frankfurt Universe hatten die Nürnberg Rams etwas mehr Laufspielzüge als Pässe. Bester Ballträger war dabei C. Mann mit 18 Läufen. Im Durchschnitt kam er auf 3.9 Yards Raumgewinn pro Spielzug. Sein Spielmacher, Quarterback A. Springer, folgt ihm in der Statistik mit einem Durchschnitt von 3.3 Yards Raumgewinn pro Spielzug in 9 Versuchen. Beide erzielten je einen Touchdown. Im Passspiel hatte M. Keck den einzigen Touchdown. Dies war für Keck allerdings der einzige gefangene Pass an diesem Spieltag. T. Benschuh und F. Rabe kamen hingegen auf je 6 erfolgreich gefangene Pässe. Auffallend sind in der Statistik zwei Sacks gegen Springer. Die Wiesbaden Phantoms haben im Angriff einige Anspielstationen und auch sehr gute Ballträger. Quarterback Art Rubio hat einen sehr guten Überblick und kann im Zweifel auch selbst immer noch durch eigene Läufe Raumgewinne erzielen. Auf beiden Seiten stehen also am kommenden Sonntag Quarterbacks, die in der Lage sind auch selber zu laufen. Ein Vorteil für die Wiesbaden Phantoms ist die gute Defense, die letztes Jahr bereits den Gegnern das Leben schwer machte.
Es wird ein spannendes Spiel in Nürnberg das für beide Mannschaften sehr wichtig ist. „Ein Sieg zum Saisonauftakt macht natürlich vieles leichter“, sagt Headcoach Patrick Griesheimer. „Nürnberg ist aber ein starker Gegner der letztes Wochenende den Heimauftakt verloren hat und schon etwas Druck verspürt“, warnt er abschließend.
Parallel zum Spiel der Phantoms wird in München ebenfalls die Saison begonnen, wo Ingolstadt zu Gast sein wird.

Nächster Spieltag

April 2015
M D M D F S S
     
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Anstehende Spieltage

DatumEvent