Jochen Geier will in die Nationalmannschaft

Autor: Phantoms Herren

Phantoms-Cornerback Jochen Geier erhielt eine Einladung zum Nationalmannschafts-Training-Camp am Wochenende. „Ich war überrascht, aber habe mich sehr darüber gefreut. Besonders darüber, die Gelegenheit zu bekommen, mich mit den besten deutschen Spielern messen und mich den Coaches präsentieren zu können.“
Geiers Coach Patrick Griesheimer überrascht die Einladung keineswegs: „Jochen ist ein sehr guter Cornerback, der die Einladung auf jeden Fall verdient hat; und mehr…“ Wie hoch seine Chancen wirklich sind, den Sprung in den deutschen Kader zu schaffen, kann Geier selbst nicht einschätzen. „Das ist schwer zu sagen, da ich die anderen Spieler überhaupt nicht einschätzen kann. Ich lasse mich überraschen und gebe mein Bestes!“
Nominiert wurde der 22-jährige Mainzer, der 2016 von den Montabaur Fighting Farmers zu den Phantoms wechselte, für die Position des Cornerbacks und Defensive Backs. In der zurückliegenden GFL2-Saison wurde er jedoch auch häufig als Safety eingesetzt. „Ich werde mich im Camp aber in erster Linie auf das konzentrieren, was ich am besten kann und wobei ich mich am wohlsten fühle, nämlich die Position des Cornerbacks.“
Gute Chancen, positiv aufzufallen sieht Geier in seiner Einstellung und Mannschaftsdienlichkeit. „Das Team steht für mich immer an erster Stelle und ich versuche, meinen bestmöglichen Teil dazu beizutragen und alles zu geben.“ Er habe stets die Leistungsbereitschaft, immer weiter an sich arbeiten zu wollen und besser zu werden. Auch wenn der Sprung in den Kader nicht gelinge, sei er sicher, etwas aus dem Nationalmannschafts-Camp mit zurück nach Wiesbaden nehmen und für die anstehende GFL2-Saison, die für die Phantoms am 29. April gegen Albershausen beginnt, nutzen zu können.
„Ziel sollte es in der GFL2 natürlich sein, jedes Spiel zu gewinnen. Wenn jeder seinen Job macht und wir als Team so zusammenspielen wie vergangenes Jahr, können wir auch jeden Gegner schlagen und am Ende der Saison an der Tabellenspitze stehen.“
Fans des American Football und der Phantoms sollten die Heimspiele im Europaviertel unbedingt verfolgen, betont Jochen Geier zum Abschluss. „Der Sport lebt von den Fans und sie machen jeden Heimspieltag zu etwas besonderem. Sie sorgen für zusätzliche Motivation, wenn sie uns lautstark unterstützen und da wir alles geben werden, um Meister zu werden, sollten sie die Spiele nicht verpassen.“

Nächster Spieltag

Fursty Razorbacks vs. Wiesbaden Phantoms

13. August 2022

German Football League 2

März 2017
M D M D F S S
    Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031