Viele Ausfälle bei U13-Phantoms

Bild: Philipp Heidkämper

Die U13 der Wiesbaden Phantoms hat die beiden Spiele ihres Heimturniers in der 5er-Jugendliga verloren. Den Käfertal Bears unterlag das durch viele Ausfälle extrem ersatzgeschwächte Team von Head Coach Martin Spindler mit 18:44, den Hanau Hornets mit 7:47.

Mats Rieber gelang in der Partie gegen die Bears mit einem langen Lauf der zwischenzeitig 6:6-Ausgleich, bevor die Käfertaler auf 19:6 davonzogen. Vor der Halbzeit verkürzte Marc Dargel nach einem sehenswerten 20-Yard-Pass von Noah Even und einem gebrochenen Tackle zwar nochmals auf 12:19, die Gäste stellten aber den alten Vorsprung wieder her. Nach der Pause ließ Dargel die Phantoms nochmals hoffen: Sein 35 Yards langer Lauf brachte immerhin das 18:25 auf die Anzeigetafel, danach punkteten jedoch nur noch die Mannheimer bis zum 44:18-Endstand.

“Wir hatten viele Ausfälle, auch während des Spiels”, bilanzierte Spindler vor dem zweiten Vergleich seines Teams. “Nichts Schlimmes, aber dadurch waren die Positionen kaum noch zu besetzen.”

Gegen die Hornets mussten die jungen Phantoms entsprechend lange auf eigene Punkte warten. Beim Stand von 0:47 gelang es Benedikt Heidkämper in einem langen Run, gleich mehrere Kontrahenten abzuschütteln, bis er die Endzone erreicht hatte. Maximilian Fuhrmann gelang danach ein Extrapunkt.

“Wir freuen uns jetzt auf die nächsten beiden Spiele in Mannheim, die auch schon die letzten der kurzen Saison sind”, blickt Head Coach Martin Spindler auf die beiden Partien am Sonntag, 15. Oktober, voraus. In Mannheim trifft die U13 dabei auf die Nauheim Wild Boys und die Käfertal Bears.

Die weiteren Spiele:

  • So., 15. Oktober, Mannheim, 11.30 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Nauheim Wild Boys
  • So., 15. Oktober, Mannheim, 13 Uhr: Wiesbaden Phantoms – Käfertal Bears

Nächster Spieltag

Wiesbaden Phantoms vs. Bad Homburg Sentinels

18. Juni 2024

U13 Flagliga Mitte

Januar 2024
M D M D F S S
    Jun »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031