Interview mit David Gordon, neuer GFL2-Head-Coach der Wiesbaden Phantoms

Bild: Bastian Klaas

„Potenzial der Spieler besser nutzen“

Interview mit David Gordon, neuer GFL2-Head-Coach der Wiesbaden Phantoms

David Gordon hat die Nachfolge von Tibor Gohmert als Head Coach des GFL2-Teams der Wiesbaden Phantoms übernommen. Der US-Amerikaner hat die Arbeit direkt aufgenommen und ein erstes Kurzinterview gegeben.

Wie fühlt sich die Ernennung zum Head Coach des GFL2-Teams der Wiesbaden Phantoms an?

Es sind viele Emotionen nach der Nachricht von Tibors Abgang und der Entscheidung des Vereins, mir die Zukunft dieses Teams für den Rest der Saison anzuvertrauen, die ich gerade erlebe.

Du bist von Tibor Gohmert in den Coaching Staff geholt worden. Ist es nun schwer, seine Nachfolge anzutreten?

Mir fallen nur positive Gedanken und Worte ein, um Coach Tibor zu beschreiben. Er war ein guter Coach und tatsächlich war er es, der mich in den Coaching Staff geholt hat. Ohne sein Vertrauen von Anfang an hätte ich jetzt keine solche Gelegenheit. Danke, Tibor.


Die Situation, um das Ruder zu übernehmen, könnte besser sein…

Wir stehen gerade am Fuß des Hügels und es ist ein langer Weg nach oben. Es wird große Herausforderungen auf unserem Weg geben, diese Saison noch zu drehen, aber ich glaube, wir haben die Spieler, die Coaches und die Supporter, die wir brauchen, um genau das zu tun: die Saison noch in einen Erfolg verwandeln.

Was ist dazu nötig?

Wir haben ein solides Fundament, aber es hat sich am Spieltag noch nicht in einen Erfolg niedergeschlagen. Wir müssen einen harten und ehrlichen Blick darauf werfen, was wir in der Praxis und in der Vorbereitung tun, um zu sehen, wo wir uns anpassen müssen, einfach weil wir es müssen. Wir werden uns mit der Vereinfachung unserer Trainingseinheiten befassen und zu den Grundlagen zurückkehren, denn wenn kleine Dinge nicht erreicht werden, sind große unerreichbar. Die Spieler müssen hier unbedingt schon im Training mitziehen. Wir werden aber auch den Coaching Staff ein wenig aufrütteln, um unser Fachwissen und unsere Erfahrung auf jeder Position zu nutzen, um das Potenzial der Spieler besser zu nutzen und ihre Fähigkeiten zu maximieren. Wir werden die Seele dieser Mannschaft finden und mit mehr Intensität, Emotion und Herz spielen müssen. Die Wiesbaden Phantoms sind ein guter Verein. Wir haben ein tolles Trainerteam. Wir haben talentierte Spieler. Wir haben sehr gute Nachwuchsspieler. Wir haben ein wunderbares Team an Supportern und sicherlich auch Phans, die uns ab sofort lautstark unterstützen werden. Aber wir müssen am Spieltag alles zusammenbringen und es besser machen als bisher. Es wird nicht einfach, aber wir sind jetzt „all in“. Jeder Coach, jeder Spieler, einfach jeder! Es liegt jetzt an uns, an uns allen, das Ruder herumzureißen und die Saison noch stark zu beenden. Das beginnt mit dem nächsten Training und endet mit dem letzten Training. Schon hier müssen wir alles geben.

Kann man eine solche Aufgabe überhaupt optimistisch angehen?

Auf jeden Fall! Ich freue mich, dieses Team zu führen, ich fühle mich sogar geehrt, dieses Team zu führen. Und ich habe das Gefühl, dass dieses Team bereit ist, den ersten Schritt den Hügel hinauf zu machen.

GO, PHANTOMS!

Nächster Spieltag

Wiesbaden Phantoms vs. Gießen Golden Dragons

20. August 2022

German Football League 2

Juli 2022
M D M D F S S
    Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031