Flagfootball Allstars beenden Saison mit Turniersieg

Mit dem Turniersieg beim Schwabenbowl I in Kuchen beenden die Allstars die Saison und tragen fünf weitere Siege zum Phantoms Super Samstag bei

Von: Phantoms Allstars

Zwei Wochen nach dem erfolgreichen vierten Platz beim eigenen Rhein Main Bowl erspielten sich die ALLSTARS zum Ende der Outdoor-Season doch noch den ersehnten Turniersieg im Jahr 2016.

Beim erstmal ausgetragenen Schwabenbowl der Kuchen Mammuts, der neuen Heimat von Ex-ALLSTAR Michael "Mick" Krug, gelang dem Team um QB Mikel Hunter ein perfect Day mit fünf Siegen in fünf Spielen.

Die Ergebnisse im Einzelnen.

vs Blackforest Lumberjacks 26:0

vs Kuchen (Tackleteam) 27:12

vs Heilbronn Salt Miners 34:13

vs Kuchen Mammuts (Flagteam) 34:13

vs Bad Mergentheim Griffins 44:6

Damit geht man gut aufgestellt in eine ruhigere Zeit, bis zum Beginn der Hallensaison im November.

Bereits vor 14 Tagen richtete man den 20. Rhein Main Bowl als Deutschlands ältestes Flagfootballturnier aus. Inzwischen ist der RMB XX Geschichte – aber eine die den Teilnehmern in Erinnerung bleiben wird.

Die ALLSTARS hatten für Ihr Geburtstags Turnier bei „höheren Instanzen“ schönes Wetter angefordert - aber das was den 16 Teams am 27.08.2016 von oben herunter geboten wurde, war schon gewaltig.

Bei Temperaturen von bis zu 36° im Schatten lieferten sich die Teams in RMB eigenen Doppelrunden Modus insgesamt 56 Spiele auf 3 parallelen Feldern.

Aufgrund der großen Hitze wurden kurzfristig zwischen den Spielfeldern schattenspendende Pavillons und 4 große Wasserbehälter aufgebaut, damit sich die Spieler des „HEAT BOWL“ zwischendurch schützen, bzw. erfrischen konnten. „Ein großes Lob an alle Teams..“, so Teammanager Johannes Palzer „… die trotz der extremen Bedingungen alle super mitgezogen und das Turnier zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben“.

Den Turniersieg holten sich erneut die Walldorf Wanderers, die aktuell in Deutschland die unangefochtene Nummer 1 sind. Im Finale besiegten sie das Team der LaLo Greyhounds und holten sich damit zum vierten Mal die Albert „Shorty“ Reynolds Trophy.

Platz drei ging an die Kelkheim Lizzards, die sich im kleinen Finale gegen Team I der ALLSTARS durchsetzen konnten.

Wer sich einmal bei den Allstars versuchen möchte wendet sich einfach an Trainer und Teammanager.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren