„Die Play-offs lassen keine Fehler zu“

Phantoms-U19 empfängt am Samstag Paderborn Dolphins

Von: Michael Wiegand

Für die Wiesbaden Phantoms ist es der Höhepunkt der GFL-J-Saison, der Spielzeit in der höchsten deutschen Nachwuchsliga im American Football: Am Samstag empfängt die Wiesbadener U19 die Paderborn Dolphins zum Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Kick-off im Europaviertel in der Willy-Brandt-Allee 17 ist um 15 Uhr.

Die U19 der Gäste erreichte schon in ihrem zweiten Jahr der Bundesliga-Zugehörigkeit die Play-offs und schlug im Viertelfinale am vergangenen Sonntag Berlin Adler 27:6. In der GFL-J sicherten sich die Ostwestfalen den zweiten Tabellenplatz: „Ein großer Schritt und zugleich ein großer Erfolg, denn es ist das erste Mal, dass die Dolphins in der Jugend-Bundesliga in die Play-offs einziehen“, so die Verantwortlichen.

Mit neun gewonnenen Partien und nur einer Niederlage standen die Dolphins am Ende der Saison gleichauf mit Rekordmeister Düsseldorf Panther. Der direkte Vergleich sorgte dafür, dass die Delfine auf dem zweiten Platz der Tabelle landeten. Head Coach Peter Daletzki ist mit dem Ausgang der Saison sehr zufrieden: „Mein Team konnte sich deutlich steigern und im Vergleich zum ersten Jahr an Fahrt aufnehmen.“

Der Weg ins Halbfinale kommt nicht unerwartet: Gerade die individuelle Förderung durch die Trainer und die Zusammenarbeit mit dem Sportinternat verbesserten das Team auf ganzer Breite. Die stetige und langfristige Weiterentwicklung des Jugend-Ausbildungs-Konzeptes wusste zu überzeugen. Daletzki ist sich sicher, dass sein Team auch im Halbfinale zeigen kann, dass das Potenzial noch nicht ausgeschöpft ist. „Jedes Spiel ist eine Herausforderung. Die Play-offs lassen keine Fehler zu und so werden sich die Paderborn Dolphins auch intensiv auf das Spiel gegen Wiesbaden vorbereiten.“

Der Einstand in die Saison 2017 begann allerdings für die Dolphins mit einer Niederlage. Bei den Düsseldorf Panther, dem direkten Konkurrenten in Nordrhein-Westfalen, konnte man sich nicht durchsetzen. „Wir haben damals zu viele Fehler gemacht und waren noch nicht so gut in der Tiefe abgestimmt“, sagt Daletzki. Dieser Wachmacher reichte aus, denn danach war die U19 der Dolphins nicht mehr zu bremsen. Kein Spiel verloren die Nachwuchstalente ab dem zweiten Gameday, auch das Rückspiel gegen die Panther wurde gewonnen.

Präsident David Schmidtmann dazu: „Die Ergebnisse der U19 sind überragend. Schon die gesamte Saison liefern die Jungs eine souveräne und gute Leistung ab. Hier hat Peter Daletzki mit der gesamten Coaching-Crew einen sehr guten Job gemacht und in den vergangenen Jahren die richtigen Weichen gestellt.“

Zurück zur Übersicht

Sponsoren