Playoff Platz gesichert – Gruppensieg erreicht

U19 besiegt die Darmstadt Diamonds 47:26

Von: Phantoms Jugend

Mit dem achten Sieg in Folge sichertet sich der U19 Jugendbundesliganachwuchs die Teilnahme an den Play Offs zur Deutschen Jugendmeisterschaft. Dank der Schützenhilfe der Saarland Hurricanes am frühen Sonntagnachmittag steht nun bereits zwei Spieltage vor Saisonende fest: Auch 2017 sind die Wiesbaden Phantoms Juniors Gruppensieger der GFL Juniors Mitte.

Sonne, leichter Wind und die Phans im Rücken. Ausgangssituation für das Rückspiel mit den Darmstadt Diamonds im Europaviertel. Im Regenspiel von Darmstadt konnte man mit 21:7 die Oberhand behalten. Zur Halbzeit stand es am Samstag allerdings 20:19 für die Gäste.

Einen verlorenen Ball in der ersten Angriffsserie der Gäste sicherte Defensive Lineman Jeremy Jenkins für seine Farben. Die Offense von Tom-Emil Meissner brauchte dann fünf Spielzüge ehe der Quarterback selbst über 31 Yards der Endzone der Diamonds einen Besuch abstattete. Mark Hood verwandelte den Extrapunkt und man lag für 7:0 in Führung. Doch die Diamonds antworteten direkt. Neun Spielzüge, teilweise durch unnötige Strafen der Phantoms unterstützt benötige man, um am Ende mit einem 11 Yard Lauf und Zusatzpunkt den Ausgleich herzustellen. Nach dem Kick Off lag der Ball auf der Phantoms 46 Yard Linie. Etienne Cardoso bekam ihn, sprang über seinen Gegenspieler und stand kurz darauf in der Endzone. Der Zusatzpunkt wurde geblockt, es stand 13:7 und erstmals wurden die Seiten gewechselt. Für zwölf Spielminuten hatte man gut eine Stunde benötigt, es sollte also ein langer Tag werden.

Mit Beginn des zweiten Abschnitts fand Meissner seinen Receiver Marlon Hemming über 39 Yards zur 19:7 Führung. Dann spielten erstmal die Gäste. Starkes Laufspiel brachte die Hausherren in Bedrängnis. Zuerst war es ein 40 Yard Lauf und dann ein 80 Yard Lauf durch die Gäste zur 19:20 Halbzeitführung. Ein 29 Yard Field Goal von Mark Hood verfehlte das Tor knapp.

Nach dem Seitenwechsel kam der Phantoms Nachwuchs zuerst in Ballbesitz. Nach einer guten Kombination aus Lauf- und Passspiel stand man an der Endzone der Diamonds und Fullback Tobias Faulhaber tankte sich für seinen Touchdown in die Endzone. Nico Strahmann legte zwei Zusatzpunkte zum 27:20 nach. Die folgende Angriffswelle der Diamonds stoppte die immer besser ins Spiel kommende Defense von Manuel Tepper und nachdem Meissner seinen Angriff 43 Yards über das Feld geführt hatte, lief Running Back Jan Seyffert zum nächsten Touchdown. Nico Strahmann kickte den Extrapunkt und es stand. 34:20. Zum zweiten Mal in der Saison fing man sich einen Kick Off Return Touchdown ein, 75 Yards retournierten die Diamonds zum 34:26 Anschluss den Ball. Auf Seiten der Diamonds machte sich die Hitze und die Dauer des Spieles bemerkbar, auf Seiten der Phantoms wurden immer wieder frische Spieler aufs Feld geschickt. Jan Seyffert hatte die Hauptlast des Laufangriffs übernommen, nach dem Etienne Cardoso verletzt ausschied und Jonas Fay noch nicht wieder zu seiner vollen Leistungsstärke zurückgekehrt ist. 30 yards überbrückte er für seinen zweiten Touchdown an diesem Nachmittag und Nico Strahmann kickte das 41:26.

Im letzten Spielabschnitt war es am Ende noch einmal Marlon Hemming vergönnt, ebenfalls seinen zweiten Touchdown zu erzielen. Er fing einen 31 Yard Pass von Meissner zum Endstand von 47:26.

Den Schlusspunkt markierte aber die Defense. Omar Dittrich tackelte den Darmstädter Quarterback und Jeremy Jenkins sicherte den freien Ball. Die letzten 13 liefen aus und Wiesbaden hatte sich in einem über drei Stunden dauerenden Spiel den Play Off Platz gesichert.

Dank der Stützenhilfe der Saarland Hurricanes die am Sonntagnachmittag den direkten Verfolger Mainz mit 30:29 besiegten, steht nun zwei Spieltage vor Saisonende fest: Auch 2017 sind die Wiesbaden Phantoms Juniors Gruppensieger in der GFL Juniors Mitte und haben Heimrecht in den Playoffs. Am 29. Juli 2017 erwartet man den zweiten der Gruppe Süd im Europaviertel.

Der Fokus richtet sich aber auf das Hauptstadtderby 2.1 gegen die Mainz Golden Eagles am kommenden Samstag um 17:00 Uhr im Europaviertel. Sieg Nummer 9 soll eingefahren werden.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren