Erfolgreiches Wochenende für die Wiesbaden Phantoms

Nachwuchs mit Siegen auf eigenem Platz - Cheerleader auf deutschen Meisterschaften vertreten

Von: Phantoms Jugend

Die Rückschau auf das letzte Wochenende starten wir mit dem Spiel der U19 Jugendbundesligamannschaft.

Im vierten Saisonspiel waren die Saarland Hurricanes zu Gast im Europaviertel. In Saarbrücken war aus der 2016er Saison noch eine Rechnung offen, nachdem man beide Spiele gegen Wiesbaden verloren hatte. Nun galt es nach der ersten Saisonniederlage 2017 gegen die Mainz Golden Eagles in der vergangenen Woche, wieder in die Spur zu kommen. Doch das Team von Cheftrainer Christian Freund zeigte auf eigenem Platz erneut, dass auch dieses Jahr gilt: Den Gruppensieg will man nach Wiesbaden holen.

Nachdem die Defense von Koordinator Manuel Tepper den ersten Angriffsversuch abwehren konnte, war es Etienne Cardoso der in seinem fünfen Lauf, nach einem 72 Yards Catch von Luis Moreno aus zwei Metern die ersten Punkte für den Gastgeber holen durfte. Der Extrapunkt ging leider an den Torstangen vorbei. Anschließen stand die Defense erneut sicher und die bis in den zweiten Abschnitt laufende Angriffsserie der Phantoms beendete Nico Strahmann nach einem 42 Yards Zuspiel von Tom-Emil Meissner. dieser passte noch für die Zusatzpunkte auf Luis Moreno und mit 14:0 ging es in die Halbzeit.

Da Wiesbaden zuerst den Ball nach dem Kick Off bekommen sollte, entschied man sich auf Seiten der Saarland Hurricanes für einen Onside Kick. Receiver Dustin Stahl passte auf und sicherte den Ball für seine Farben. Offense Koordinator Dennis Eckstein ließ Etienne Cardoso zwei Mal laufen, Meissner über 14 Yards auf Marlon Hemming passen und Mark Hood mit einem Kick auf 21:0 erhöhen. Dies war ein Weckruf für die Canes. Ein mit variablem Pass- und Laufspiel langer Angriff wurde am Ende mit einem Touchdown belohnt, der Versuch auf zwei Punkte scheiterte. Aber die Phantoms Juniors antworteten direkt. Jan Seyffert kam nach seinem 65 Yard Lauf etwas außer Atem an die Seitenlinie, freute sich über seinen zweiten Saisontouchdown ebenso, wie Mark über den erfolgreichen Zusatzpunkt.

Letztmalig wurden die Seiten gewechselt und die nie aufsteckenden Saarland Hurricanes verkürzten auf 13:28 mir ihrem zweiten Lauftouchdown. Am Ende kam die Phantoms Offense zum Zuge und beendete das Spiel durch gezielte Kontrolle der Uhr.

Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel ist man auf Play Off Kurs. Am Sonntag gewannen die Mainz Golden Eagles in einem Spiel mit vielen Punkten bei den Hanau Hornets, so dass es am kommenden Samstag in Mainz zum „Duelle der Landeshauptstädte“ und der noch Verlustpunktfreien Teams kommen wird. Spielbeginn zum langen Phantoms Football Samstag ist um 10:30 Uhr auf der Bezirkssportanlage Mainz-Mombach.

In den nächsten Tagen folgt die Rückschau auf den 9:0 Sieg der Herren II und die Auftritte der Cheerleader in Dresden bei den Deutschen Meisterschaften.

Fotos von Clemens Maas gibt es hier.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren