Erfolgreicher Saisonstart unserer U13

Wiesbaden Phantoms gewinnen zum Saisonauftakt U11/U13 Turnier in Bonn

Von: Willi Turturica

Foto: (C) Willi Turturica

Schöner lässt sich Football nicht spielen. Am Samstag, 22.08.2015, wurde in Bonn ein U11/U13 Turnier ausgetragen. Bei sehr angenehmen Temperaturen, auf dem sattgrünen Rasen im wunderschönen Stadion der Bonn Gamecocks, direkt am Rhein gelegen, waren die Bedingungen für Spieler und Zuschauer gleichermaßen perfekt.

Am U11/U13 Turnier, als Vor-Event des GFL2 Spiels der Bonner organisiert, nahmen neben den Gastgebern auch noch die Neuss Frogs und die Wiesbaden Phantoms teil. Allein die Einladung aus Nordrhein-Westfalen (NRW) ist bereits eine Erfolgsgeschichte für sich. Denn die Jugendmannschaften der Phantoms gehören zu den wenigen „nicht-NRW“ Organisationen denen zugetraut wird eine sportliche Herausforderung darzustellen. NRW ist, auch auf Grund der Anzahl der Mannschaften, mit deutlichem Abstand das Maß aller Dinger im Jugendfootball. Und Bonn hat in dieser starken Gruppe neben Köln und Düsseldorf eine der stärksten Jugendorganisationen. „Umso mehr haben wir uns daher über die Einladung gefreut“, stellt Teammanager Willi Turturica fest.

Sportlich betrachtet war unklar, was erwartet werden konnte. Unsere U13 befindet sich noch mitten in den Sommerferien, während in NRW bereits die Schule angefangen hat. Die beiden Turnierspiele gegen die Gamecocks (das 1. Spiel 2x 12 Min, das 2. Spiel 1x 12 Min) konnten deutlich (44:12; 30:0) gewonnen werden. Damit war auch das Turnier bereits gewonnen. Allerdings ist hinzuzufügen, dass die U13 der Bonn Gamecocks dieses Jahr nicht am Liga-Betrieb teilnehmen kann. Zwar waren sie, wie nahezu jede NRW-Mannschaft, physisch sehr stark, es war aber der Mannschaft anzumerken, dass sie sich erst im Aufbau befindet.

Trotzdem ließen sich erste wertvolle Erkenntnisse gewinnen. Die „U15-Rückkehrer“ zeigten erfreuliche Ansätze ihres Potentials. Mit Randy Mehlinger als Center und „Fels in der Brandung“ konnten die Senioren in der Offense auch ohne den etatmäßigen RB den Ball erfolgreich bewegen. WR Chrisopher Deisenroth überforderte die Bonner Verteidigung, und auch WR Oliwer Szpotowicz war kaum zu stoppen. Chriopher Tepass und Lennard Turturica spielten neben der QB Position auch noch erfolgreich als WR sowie als RB und halfen, wie Oliwer Szpotowicz, zusätzlich auch noch in der Defense aus. Besonders erfreulich waren auch noch die Nachwuchskräfte RB Tanju Ak und insbesondere Jonathan Weber als QB. Mit gerade mal 12 Jahren zeigte er eine starke Leistung in seinem ersten Spiel.

In der Verteidigung ließ ein weiterer U15-Spieler sein Können aufblitzen. Safety Christopher Eby war nahezu an jedem Tackle beteiligt. Ergänzend dazu zeigte die sehr junge Wiesbadener Verteidigung tolle Ansätze. LB Nicklas Prusek und Luis Hartmann zeigten beispielsweise ihre verbesserte Tackling-Technik, Maks Szpotowicz setze sich gegen einen starken Bonner Center gut durch, nur um einige der jungen Verteidiger zu nennen.

„Wir dürfen das Ergebnis auf keinen Fall überbewerten“ sagte Headcoach Martin Spindler nach dem Turnier. „Es werden deutlich stärkere Gegner auf uns zukommen, und wir befinden uns erst im Aufbau und haben nicht mehr als rund 60% unseres Leistungsvermögens erreicht“. Und mit dem letzten Jahr möchte er die Mannschaft auch nicht vergleichen. „Die letztjährige Mannschaft war physisch vielleicht die stärkste U13-Mannschaft in Deutschland, insbesondere in der Verteidigung. Diese Power haben wir dieses Jahr einfach nicht, unsere Spieler in diesem Jahr sind schnell und wendig. Wir müssen unsere Technik, Geschwindigkeit und Spielintelligenz einsetzen, das ist unsere Stärke in dieser Saison. Und wir werden alles tun, damit uns das auch gelingt“, sagte Spindler abschließend.

Das nächste Vorbereitungsspiel findet am 13. September im Trainingslager Kaub am Rhein gegen die Westerwald Giborim statt. Das wird ein echter Härtetest. Sie spielten Anfang August gegen die Frogs aus Neuss und verloren ganz knapp mit 30:26.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren