Vielfaltsprojekte stellt in der GFL-J-Saison 2021 die MVPs vor

Erster „Vielfaltsprojekte MVP“ wird Kaan Cetin für die komplette O-Line

MVP ist Kaan Cetin und steht als Center dabei für die komplette O-Line des U19-Teams.

„Als Deutscher mit türkischen Wurzel steht Kaan nicht nur in der Mitte des Herzens der Offense, neben sich hat er mit Sülyeman Bülbül einen Deutschen mit türkisch-libanesischen Wurzeln und Eron Abrokwah, einen Deutschen mit ghanaischen Wurzeln“, heißt es in der Begründung der Wahl. Die Vielfalt und Diversität des Teams werde hier sehr deutlich sichtbar. Hinzu kommen Maksymilian Szpotowicz als Deutscher mit polnischen Wurzeln, sowie Paul Link, Paul Loss und Leon Amberg mit den drei Tight Ends Sören Wilke, Thomas Laufer und Andre Stolz.

„Neben der Führungsaufgabe in der Offensive Line hat Kaan auch immer ein Auge auf andere Spieler und vieles rund um das Team. Die Coaches waren einstimmig der Meinung, dass er der erste ,Vielfaltsprojekte MVP‘ 2021 ist.“

Zurück zur Übersicht