Neuer Kommandant für Phantoms-„Luftwaffe“

32-jähriger US-Amerikaner Ian Wingfield übernimmt Wide Receiver

Von: Michael Wiegand

Die Wiesbaden Phantoms haben sich die Dienste von Wide-Receiver-Coach Ian Wingfield für das GFL2-Team gesichert. Der 32-jährige US-Amerikaner lebt seit Juni 2019 in Wiesbaden und trainierte bereits mit Dion West Jr.

Wingfield, am 24. Dezember 1988 in Baltimore geboren, spielte von 2004 bis 2006 an der Meade Senior High School als Wide Receiver und Defensive Back, bevor er für seine Militäreinheit von 2008 bis 2011 als Defensive Back auflief. Nach seiner Militärzeit kam im semi-professionellen Team der Arbutus Big Red in Maryland zum Einsatz.

„Zu dieser Zeit habe ich gemerkt, dass es mich reizt, mein Skillset und meine Fähigkeiten der Analyse zu verbessern“, sagt der neue Phantoms-Coach. „Ich wurde Coach und Mentor und versuche seither, durch Football auch Lektionen für das Leben zu vermitteln.“

An seiner Alma Mater coachte Ian Wingfield 2016 und 2017 als Defensive Coordinator das Nachwuchsteam und von 2017 bis 2018 als Assistant die Receiver, Backs und Special Teams des Varsity-Teams. 2018 und 2019 gab Wingfield sein Wissen an die Defensive Backs und Wide Receivers Coach des Varsity-Teams weiter.

Im Juni 2019 zog Ian Wingfield mit seiner Familie nach Wiesbaden, wo er seither die Defensive Backs und Wide Receiver der High School trainiert.

Zurück zur Übersicht