Phantoms Inside: Interview mit Phantoms-Safety Marco Corzani

„Müssen unser Training optimeren”

Von: Interview: Michael Wiegand

Hast Du bereits mit der Vorbereitung auf die Saison 2019 begonnen?

Natürlich, die Vorbereitung auf die kommende Saison läuft bereits intensiv. In der Off-season geht es dabei jedoch natürlich mehr um die physischen Eigenschaften als um die spielerische Vorbereitung auf die kommende Saison.

Was möchtest Du an Deinem Spiel verbessern?

Für nächstes Jahr habe ich mir vorgenommen, meinen Fokus auf die Übersicht und Spielintelligenz zu legen, um immer die richtigen Entscheidungen in den richtigen Situationen zu treffen. Des Weiteren möchte ich mein Tackling weiter verbessern, um die Gegner schneller stoppen zu können.

Mit Blick zurück auf die Saison 2017: Gab es besondere Momente oder einen Deiner Meinung nach besonders wichtigen Sieg?

Besonders wichtig schätze ich unsere Leistung zu Saisonbeginn mit den Siegen gegen Straubing und Gießen ein. Auch wenn wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht unsere beste Leistung zeigen konnten, haben wir als Team gut zusammengearbeitet und konnten diese Spiele knapp für uns entscheiden. Vor allem der Sieg gegen Gießen mit einem langen letzten Drive der Dragons, den wir erst direkt an der eigenen Goal Line mit auslaufender Uhr stoppen konnten, war ein besonderer Moment.

Was war für Dich persönlich Höhepunkt der Saison?

Mein Höhepunkt der Saison war natürlich der Touchdown zu Saisonbeginn. Wer weiß, wann es mal wieder dazu kommt.

Was muss nun aber verbessert werden, um wieder in die Spitze der GFL2 Süd vorzudringen?

Ich denke, es ist für die kommende Saison besonders wichtig, vor allem unser Training zu optimieren. Wir müssen es schaffen, bereits in der Vorbereitung mit einem vollständigen Team zu trainieren, um uns in guten Trainingseinheiten als Team weiterzuentwickeln. Wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass auf gute Trainingseinheiten auch gute Spiele folgen, während auf schlechte Einheiten Niederlagen folgten. Diese Einstellung sollten wir von Beginn umsetzen.

Zurück zur Übersicht