Schnittstelle für die Jugendabteilung

Philipp Wagner übernimmt Amt des Jugendwartes

Von: Michael Wiegand

Die Wiesbaden Phantoms haben eine zusätzliche Position in der Riege der Verantwortlichen besetzt: Philipp Wagner fungiert in Zukunft als Jugendwart. „Ziel ist eine geregelte und organisierte Jugendarbeit“, erklärt Wagner den Versuch, die Jugendarbeit und Zusammenarbeit verschiedener Teams zu optimieren. „Hier werde ich als Schnittstelle zum Beispiel zwischen Vorstand und Jugend fungieren oder auch eine gemeinsame Aktion zweier oder mehrerer Jugendteams und Cheerleadergruppen koordinieren.“

Wagner ist seit 2006 ein Phantom: Der 23-jährige gebürtige Wiesbadener spielte 2006 ein Jahr lang Flagfootball und verfolgte danach die Spiele der Phantoms. „2008 habe ich angefangen, hobbymäßig die Spiele der Phantoms zu filmen und wurde 2009 offizieller Kameramann der ersten Mannschaft. 2012 habe ich selbst wieder angefangen Football in der Reserve zu spielen und wurde 2015 Coach in der U13. Seit 2016 bin ich Coach in der U16.“ 2018 übernahm Wagner in der U16 die Position des Defensive Coordinator und nun auch das Amt des Jugendwartes.

Zur Koordinierung der gesamten Jugendarbeit der Phantoms zählten laut Wagner unter anderem die Organisation von Trainingszeiten und -flächen, Problembewältigung aller Art und die Betreuung der Football- und Cheerleading-Teams inklusive Eltern, falls diese Fragen oder Anregungen haben. „Außerdem repräsentiere ich die Phantoms bei verschiedenen Versammlungen des Sportbundes“, erläutert Philipp Wagner weiter.

Zu erreichen ist Wagner unter der Telefonnummer 0152/ 215 135 20 oder via E-Mail an philipp.wagner@wiesbaden-phantoms.de.

Zurück zur Übersicht