Auge auf… Julian Gallivoda

Wide Receiver kommt aus Aschaffenburg zu den Phantoms

Von: Michael Wiegand

Wer aktuell beim Training des Wiesbaden Phantoms vorbeischaut, wird auf dem Platz auch einen neuen Wide Receiver sehen. „Er ist einer der jungen Neuzugänge, auf die sich die Phans wirklich freuen können“, so Head Coach Andy McMillan über seinen Schützling Julian Gallivoda.

Gallivoda wechselte von den Aschaffenburg Stallions zu den Phantoms. „Ich sehe in ihm einen Rohdiamanten“, sagt McMillan über den 23-Jährigen, der erst vor fünf Jahren bei den Stallions mit American Football begann. „Dort war ich ein Jahr in der Jugend aktiv und habe danach vier Jahre bei den Herren gespielt.“

Mit seinen 1,91 Metern Größe und einem Gewicht von 90 Kilogramm könne er auch gerne als Tight End eingesetzt werden, bietet Gallivoda an, der in Aschaffenburg 2015 als Offense MVP ausgezeichnet wurde.

Zu den Phantoms sei er nun gewechselt, um sich weiterentwickeln zu können. „An meiner Technik arbeiten und schauen, wie weit ich als Footballer kommen kann.“ Primäres Ziel müsse aber für jeden Spieler sein, dem Team zu helfen. „Das gilt selbstverständlich auch für mich.“

Neben dem Training mit dem Team habe er sich bisher mit Jogging und zwei bis drei Besuchen pro Woche im Fitnessstudio fit gehalten, um möglichst optimal in die Saisonvorbereitung gehen zu können. „Immerhin ist der erste Heimspieltag am 21. April nicht mehr so lange hin… und nur, wer ausreichend trainiert, kann auch auf dem Feld Leistung bringen.“

Zurück zur Übersicht