Trostpflaster Deutsche Meisterschaft

Phantastics belegen bei der Landesmeisterschaft Rang 3, qualifizieren sich aber für die Deutsche Meisterschaft.

Von: Thomas Weinsheimer

Ohne die erhofften Titel kehrten die beiden Cheerleader-Teams der Phantoms am Samstag von der Landesmeisterschaft aus Hanau zurück. Wie schon im Vorjahr belegten die Phantastics von Trainerin Alexa Ickert in der Kategorie "Senior Cheer" den dritten Platz. Als zu stark erwies sich die Konkurrenz aus Hanau und Gießen, mit denen es dennoch gemeinsam zur Deutschen Meisterschaft am 17. März nach Bremen geht.

Geradezu dramatisch der Titelkampf in der Kategorie U17. Winzige 0,2 Wertungspunkte betrug am Ende der Abstand der jungen Wiesbadener Mädchen Phantasies zu dem neuen Landesmeister aus Vellmat, den Blue Birds.

Neben dem hauchdünn verpassten dritten Titelgewinn besonders schade für die jungen Mädchen: Anders als bei den "Seniors" gibt es keine bundesweite Top 20-Platzierung, die zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft führt. Es fahren nur die jeweiligen Landesmeisterinnen.

Zu den besten 20 bundesweit gezeigten Programmen gehört nach Abschluss aller Landesmeisterschaften nämlich das der "Phantastics", die sich für ihren dritten Platz in Hessen über die dritte Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft freuen dürfen. Bei der letzten Teilnahme vor zwei Jahren erreichten die Damen immerhin einen respektablen achten Platz!

So verlängert sich das intensive Trainingsprogramm der "Phantastics" um weitere Wochen, um bestens vorbereitet die Reise nach Bremen antreten zu können, wo am 17. März die 20 besten Cheerleader-Teams in Deutschland ihren Meister suchen und finden werden.  

Zurück zur Übersicht

Sponsoren