Zwei Cheerleader-Teams bei den Meisterschaften

Phantasies und ein Stunt-Team der Phantastics am Samstag bei den 13. Landesmeisterschaften in Gießen.

Mit 19 jungen Damen zwischen 11 und 17 Jahren messen sich die Jugend-Cheerleader der Phantoms, die "Phantasies", am Samstag bei den 13. Landesmeisterschaften mit der Konkurrenz. Im vergangenen Jahr scheiterte der Cheerleader-Nachwuchs denkbar knapp am Titel, landete mit 0,3 Wertungspunkten Rückstand auf dem zweiten Platz. Für viele der Mädchen wird der Auftritt in der Gießener Osthalle der letzte im Team der Phantasies sein, altersbedingt gehören sie dann dem Kader der GFL-Cheerleader Phantastics an.

Die Phantastics, immer dreifacher Titelträger in den vergangenen Jahren, pausieren in diesem Jahr, schicken aber erstmals ein fünfköpfiges Stuntteam (Phanta 5) in der entsprechenden Kategorie ins Rennen gegen eine ausgeprochen starke Konkurrenz.

Der Umbruch in Reihen der Phantastics sei zu groß, um sich mit zahlreichen Neueinsteigerinnn aus den vergangenen Monaten gezielt auf eine Meisterschaft vorzubereiten. Zudem beendeten zahlreiche Damen nach Ablauf der letztjährigen Saison ihre Cheerleader-Karriere. Dementsprechend steht für dieses Jahr ein Neuaufbau des Teams für Trainerin Alexa Ickert im Vordergrund.

Um 12:15 Uhr geht es am Samstag (2. März) in Gießen los, die Veranstaltung ist bereits ausverkauft. Um 13:06 Uhr haben die Phantasies gemäß Ablaufplan ihren Auftritt. Um 16:40 Uhr wirbeln die Phanta 5 durch die Lüfte in der Osthalle, während für 18:00 die Siegerehrungen angesetzt sind.   

Zurück zur Übersicht

Sponsoren