Wir heissen die "Phancies" recht herzlich Willkommen bei den Phantoms

Neues U14-Squad heißt „Phancies“

Von: Phantoms Cheerleader

Sandra Junkers Namensvorschlag gewinnt / Preisverlosung am Samstag in der Halbzeit des GFL2-Spiels

Chiara Laub und Julia Hübner, die Coaches der neuen U14-Cheerleadersquad der Wiesbaden Phantoms waren begeistert.

„Zwar hatten wir uns im Vorfeld auch selbst schon einige Gedanken gemacht und teamintern Namenvorschläge gesammelt, aber bei den Phanvorschlägen gab es so viele richtig gute Namensvorschläge, die den Mädels und uns so super gefallen haben, dass wir uns echt bedanken müssen.“

Die Entscheidung fiel dem Coachesduo und ihren jungen Cheerleadern nicht leicht. Favoriten für die neue Squad der unter 14 Jahre alten Cheerleader waren schließlich Phantairies, Phanteenies, Phoenix, Phancies, Phenomenals und Phantasiens. „Nach langem Diskutieren und Debattierten haben wir  uns schlussendlich für ,Phancies‘ entschieden“, erklärt Chiara Laub strahlend. „Der Name  passt vom Klang her super in die Reihe ,Phairies‘, ,Phancies‘, ,Phantasies‘, ,Phantastics‘. Er ist super eingängig, hat eine schöne Bedeutung und wie bei den anderen Teamnamen handelt es sich um ein richtiges Wort. Alles in allem einfach perfekt!“

Eingereicht wurde der Vorschlag übrigens von Sandra Junker, die sich nun ebenso auf ein Erinnerungsfoto mit den Phantoms-Cheerleadern freuen kann wie ein Gewinner, der am Samstag, 17. Juni, in der Halbzeit des GFL2-Spiels zwischen den Phantoms und den Fürsty Razorbacks ausgelost wird. Im Lostopf sind alle Phans, die einen Vorschlag eingereicht haben. Der glückliche Gewinner kann sich ebenso wie Sandra Junker am Samstag, 24. Juni, anlässlich der GFL2-Begegnung zwischen Wiesbaden und Gießen schließlich mit den Cheers fotografieren lassen.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren