„Es ist noch vieles möglich!”

Interview mit Phantoms-O-Liner Steve Reimann

Von: Michael Wiegand

Was war das bisherige Highlight der Saison für Dich?

Für mich war das größte Highlight bis jetzt der Sieg gegen den Favoriten aus Nürnberg. Nach den zwei Niederlagen zu Beginn der Saison haben wir bei den Rams endlich gezeigt, was in uns steckt. Und gegen einen Favoriten macht es einfach immer am meisten Spaß zu gewinnen.

Bist Du mit Deiner eigenen Leistung zufrieden?

Die eigene Leistung ist immer schwierig zu beurteilen; vor allen Dingen in der Offense-Line. Da ist man ein Teil von etwas Größerem, da zählt es nur, wenn die Leistung von allen stimmt. Die Leistung der gesamten Line ist dieses Jahr größtenteils gut, natürlich findet man gerade bei der Videoauswertung immer Fehler oder falsche Abstimmungen, an denen man arbeiten muss.

Was ist das Besondere an Deiner Position?

Die Position eines Offense-Line-Spielers rückt im besten Fall kaum ins Rampenlicht. Wenn, dann meist nur bei Strafen. Aber Footballfans wissen, dass an der Line die Spiele oft entscheidend beeinflusst werden. Ist die Protection gut, hat der Quarterback Zeit zum Werfen; sind die Löcher freigeblockt, kann der Runningback entspannt bis zum Safety laufen.   

Was willst Du in den letzten fünf regulären Spielen noch mit den Phantoms erreichen?

Ich denke, wenn sich die Lage der verletzten Spieler in der nächsten Zeit entspannt, ist es auf jeden Fall möglich, die letzten fünf Spiele noch zu gewinnen.     

Wer wird der schwerste Gegner in den ausstehenden Spielen?

Nürnberg dürfte der schwerste Gegner sein. Die Rams werden mit ihrem US-Quarterback nach Wiesbaden kommen und auf eine Revanche hoffen. Dass es so ausgeglichen in der GFL2 Süd ist, hat wohl vorher niemand erwartet, allerdings herrscht dadurch eine hohe Spannung in der Liga und jeder kann jeden schlagen. Wenn wir in den letzten fünf Spielen so agieren, wie wir es können, und eigene Fehler abstellen, ist die Meisterschaft auf jeden Fall möglich. Aus diesem Grund brauchen wir am 12. August wieder jeden Phan im Camp, in solch entscheidenden Momenten ist es wichtig, die Phans im Rücken zu haben. Das spornt einen an, alles aus sich heraus zu holen. Also macht Werbung für das Spiel!

Zurück zur Übersicht

Sponsoren